24.01.2020 - 20:40 Uhr
AmbergSport

Kommt Top-Model-Kandidatin zur HG Amberg?

Die Amberger Handballerinnen erwarten zum Kellerduell den Vorletzten HSG Pyrbaum/Seligenporten – und bei dem steht die zweitbeste Werferin demnächst bei Heidi Klum im Rampenlicht.

Die Amberger Linksaußen Karina Grasmik (Mitte vorne) beim Torwurf. Die Offensive der HG muss sich steigern, soll der Klassenerhalt noch eine Option sein.
von Autor ZYZProfil

Auf die Bezirksoberliga-Handballerinnen der HG Amberg wartet am Samstag, 26. Januar, das bislang wohl wichtigste Heimspiel der Saison: Das Schlusslicht aus der Vilsstadt empfängt den Tabellenvorletzten aus dem Landkreis Neumarkt, die HSG Pyrbaum/Seligenporten. Beide Teams haben jeweils erst fünf Zähler geholt, die Gäste haben allerdings eine Partie weniger ausgetragen. Dementsprechend ist das Duell eine "Vier-Punkte-Partie", in der die Ambergerinnen noch ein wenig mehr unter Druck stehen. Die Mannschaften dürften nicht nur tabellarisch auf Augenhöhe sein, denn das Hinspiel endete mit einem 19:19-Remis. Trainerin Nadine Pohl will den ersten Heimsieg einzufahren.

Ob Vanessa Hampl, Teilnehmerin bei der kommenden Woche beginnenden neuen Staffel von Germany's next Top-Model, auflaufen wird, muss man abwarten. Hampl ist hinter Mariella Ehlers zweitbeste HSG-Werferin.

Die HG tut gut jedoch daran, sich auf sich selbst zu konzentrieren. Anwurf ist um 17 Uhr in der GMG-Dreifachturnhalle.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.