23.01.2020 - 17:04 Uhr
AmbergSport

Leichtathleten des TV Amberg mit Bestleistung auf dem Treppchen

Zu Beginn der Leichtathletik-Hallensaison 2020 nehmen Athleten des TV erfolgreich in Fürth in einem Rekord-Teilnehmerfeld (335 Starter) bei den nordbayerischen Meisterschaften teil. Das Ergebnis: Gold und Bronze.

Einen erfolgreichen Start in das Leichtathletik-Jahr hatten Benedikt Müller (links) und Marten Lippold vom TV 1861 Amberg bei den nordbayerischen Meisterschaften in Fürth.
von Autor PBEProfil

Mit persönlicher Bestweite von 12,59 Metern im Kugelstoßen wurde Benedikt Müller seiner Favoritenrolle gerecht und gewann in seiner Altersklasse U16/M15 mit über einem Meter Vorsprung auf den Zweitplatzierten aus Eckental den Titel.

Mit großer Kontinuität, jeder der insgesamt sechs Wettstöße lag über 12,00 Meter, qualifizierte sich der TV-Athlet gleichzeitig für die bayerische Meisterschaft in München. Marten Lippold, Jahrgang 2006, gewann bei seiner ersten Teilnahme an der "Nordbayerischen" in der männlichen M14 überraschend den dritten Platz im Hochsprung mit einer Bestleistung von 1,50 Metern. Die Umstellung auf den neuen Anlauf zahlte sich anfangs schon aus, mit zunehmender Höhe aber noch nicht ganz ausgereift.

Am kommenden Wochenende finden in Wiesau die bayerischen Winterwurfmeisterschaften im Speerwerfen statt. Hier geht in der Altersklasse U16/M15 Benedikt Müller an den Start.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.