29.09.2021 - 15:12 Uhr
AmbergSport

Die Spiele des ERSC Amberg in der Eishockey-Bayernliga

Zum Start der Saison 2021/22 am Freitag, 1. Oktober, sind die Wild Lions gleich spielfrei. Los geht's dann zwei Tage später in Peißenberg.

Der Amberger Michael Kirchberger (links) beim Bully. Am Sonntag steht das Auftaktspiel für die Wild Lions in Peißenberg auf dem Programm.
von Autor PAProfil

Spielplan

Sonntag, 3. Oktober, 17.30 Uhr

Peißenberg – ERSC

Freitag, 8. Oktober, 20 Uhr

ERSC – Waldkraiburg

Sonntag, 10. Oktober, 17.30 Uhr

Klostersee – ERSC

Freitag, 15. Oktober, 20 Uhr

Schweinfurt – ERSC

Sonntag, 17. Oktober, 18.30 Uhr

ERSC – Kempten

Freitag, 22. Oktober, 20 Uhr

ERSC – Miesbach

Sonntag, 24. Oktober, 17.30 Uhr

Geretsried – ERSC

Freitag, 29. Oktober, 20 Uhr

ERSC – Dorfen

Sonntag, 31. Oktober, 17 Uhr

Schongau – ERSC

Freitag, 5. November, 20 Uhr

Königsbrunn – ERSC

Sonntag, 7. November, 18.30 Uhr

ERSC – Pfaffenhofen

Freitag, 12. November, 20 Uhr

Ulm/Neu-Ulm – ERSC

Sonntag, 14. November, 18.30 Uhr

ERSC – Erding

Freitag, 19. November, 20 Uhr

Buchloe – ERSC

Sonntag, 21. November, 18.30 Uhr

ERSC – Buchloe

Freitag, 26. November, 20 Uhr

Waldkraiburg – ERSC

Sonntag, 28. November, 18.30 Uhr

ERSC – Klostersee

Freitag, 3. Dezember, 20 Uhr

ERSC – Peißenberg

Sonntag, 5. Dezember

ERSC Amberg spielfrei

Freitag, 10. Dezember, 20 Uhr

Miesbach – ERSC

Sonntag, 12. Dezember, 18.30 Uhr

ERSC – Geretsried

Freitag, 17. Dezember, 20 Uhr

ERSC – Königsbrunn

Sonntag, 19. Dezember, 17.30 Uhr

Pfaffenhofen – ERSC

Sonntag, 26. Dezember, 18.30 Uhr

ERSC – Schongau

Sonntag, 2. Januar, 17.30 Uhr

Dorfen – ERSC

Freitag, 7. Januar, 20 Uhr

Erding – ERSC

Sonntag, 9. Januar, 18.30 Uhr

ERSC – Ulm/Neu-Ulm

Freitag, 14. Januar, 20 Uhr

ERSC – Schweinfurt

Sonntag, 16. Januar, 18 Uhr

Kempten – ERSC.

Der Modus

Die Vorrunde endet am 16. Januar 2022. Die Mannschaften auf den Plätzen 1 bis 8 der Vorrunde qualifizieren sich für die Aufstiegsrunde, die Mannschaften auf den Rängen 7 bis 15 spielen in der Abstiegsrunde. Der Zeitrahmen hierfür ist jeweils vom 21. Januar bis 14. März 2022.

Die besten vier Mannschaften der Aufstiegsrunde bestreiten die Play-offs, die Mannschaften auf den Rängen 4 bis 7 der Abstiegsrunde die Play-downs. Der Zeitrahmen sind jeweils der 18. bis 29. März 2022.

Der Sieger der Play-offs (jeweils Best-of-3) ist Bayerischer Meister und spielt gegen den Meister der Regionalliga Südwest um den Oberligaeinzug. Der Verlierer der Play-downs ist sportlicher Absteiger.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.