19.12.2018 - 16:44 Uhr
AmbergSport

TSV Kareth-Lappersdorf zweimal der Sieger

Bei den Futsal-Hallenturnieren des FC Amberg in der triMAX-Halle sind insgesamt 16 Mannschaften aus Franken und der Oberpfalz am Start. Die Nachwuchskicker aus dem Regensburger Vorort stehen beide Male ganz oben auf dem Treppchen.

Mit dem Ball am Fuß läuft der Spieler des FC Amberg durch die Lücke zwischen Hallenwand und gestrecktem Bein des Gegenspielers vom TSV Großberg.
von Christian Frühwirth Kontakt Profil

Beim U-14-Wettbewerb um den "Volvo-Cup" gewannen die Karether alle drei Vorrundenspiele und schalteten im Halbfinale den SV Illschwang aus. Im Endspiel bezwang der TSV den SV Burgweinting mit 2:1, der im Halbfinale den FC Amberg mit 2:0 besiegt hatte. Im kleinen Finale setzte sich der Gastgeber mit 2:1 gegen den SV Illschwang durch. Fünfter wurde der SV Donaustauf durch einen 3:0-Erfolg gegen den SV Hahnbach, Platz sieben ging an die SG Ensdorf durch ein 5:3 gegen die zweite Vertretung des FC Amberg.

Beim U-15-Turnier um den "Fischer Automobile Cup" war der SC Großberg in der Vorrunde die einzige Mannschaft ohne Punktverlust. Im Halbfinale folgte dann ein 3:0-Erfolg gegen die SpVgg Erlangen. Im zweiten Halbfinale setzte sich der TSV Kareth-Lappersdorf knapp mit 1:0 gegen den BSC Woffenbach durch. Im Endspiel beendete Kareth die Großberger Siegesserie mit einem 2:1-Erfolg und sicherte sich damit Platz eins in der Endabrechnung. Rang drei ging an den BSC Woffenbach durch ein 2:0 gegen die SpVgg Erlangen. Gastgeber FC Amberg sicherte sich Rang fünf durch einen 3:0-Sieg gegen den SV Illschwang, Siebter wurde die JFG Steigerwald mit einem 2:1 gegen die zweite Mannschaft des FC Amberg.

Szene aus dem Spiel: FC Amberg (links) gegen den TSV Kareth-Lappersdorf
Der Spieler der SpVgg Erlangen sieht traurig dem Torjubel des Gegners zu
Szene aus dem Spiel: FC Amberg (Mitte) gegen den TSV Großberg
Szene aus dem Spiel: FC Amberg (links) gegen den TSV Kareth-Lappersdorf
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.