03.02.2019 - 15:34 Uhr
AmmerthalSport

Ammerthaler Schützenfest im Test

Das erste Vorbereitungsspiel nach der Winterpause gegen den SV Etzenricht ist eine klare Angelegenheit für den Bayernligisten DJK Ammerthal.

Der Ammerthaler und Jonas Weigert (Mitte vorne) traf dreimal.
von Autor RBAProfil

In einer über weite Strecken einseitigen Partie siegt die DJK gegen den Landesligisten SV Etzenricht mit 6:0, wenngleich für Trainer Dominik Haußner ("Es gibt noch einiges zu tun, aber fürs erste Spiel in diesem Jahr war es schon in Ordnung") das Ergebnis zweitrangig war. Auf dem Kunstrasenplatz in Burglengenfeld gelang Jonas Weigert (10.) der erste Treffer nach Flanke von Neuzugang Christoph Bellmann unter kräftiger Mithilfe der Etzenrichter Abwehr. Es ging praktisch nur in eine Richtung, das zweite Tor fiel aber erst kurz vor dem Seitenwechsel: Michael Jonczy ließ nach guter Vorarbeit von Marco Weber SV-Schlussmann Luca Wittmann keine Chance. Haußner wechselte im zweiten Durchgang kräftig durch, die Dominanz blieb, ohne dabei allerdings wie schon der ersten Hälfte an die Leistungsgrenze zu gehen. Herauszuheben waren die in Entstehung und Vollendung sehenswerten Tore. Als überragender Vorbereiter tat sich mehrmals Maximilian Höhenberger hervor. Das 3:0 durch Daniel Gömmel bereitete jedoch Ralf Egeter per Doppelpass vor, Schlussmann Michael Heisig war gegen den präzisen Flachschuss machtlos. Ammerthal blieb am Drücker, war bemüht, mit schnellem Passspiel die SV-Abwehr auszuhebeln, was teilweise auch gut gelang und durch zwei Traumtore von Jonas Weigert und einen Treffer von Tobias Särchinger auch belohnt wurde.

DJK Ammerthal:Sommerer (46. Bäuml) - Stauber (46. Burger), Kohl (46. Stemp), Zitzmann, Gömmel - Mazanec (54. Karzmarczyk), Höhenberger, Bellmann (46. Fruth), Weber (46. Särchinger) - Jonczy (46. Egeter), Weigert

Tore:0:1 (10.) Jonas Weigert, 0:2 (40.) Michael Jonczy, 0:3 (65.) Daniel Gömmel, 0:4 (71.) Jonas Weigert, 0:5 (81.) Tobias Särchinger, 0:6 (90.) Jonas Weigert - SR:Manuel Dirnberger (Schwandorf)

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.