20.09.2020 - 16:09 Uhr
AmmerthalSport

DJK Ammerthal in Abtswind nicht mutig genug

Die Elf von Trainer Jörg Gottfried kassiert zum Re-Start in der Bayernliga Nord eine 1:2-Niederlage, weil sie erst nach 0:2-Rückstand aufwacht. Einem Abwehrspieler glückt der Anschlusstreffer.

Symbolbild.
von Autor RBAProfil

Missglückter Re-Start für die neu formierte Mannschaft der DJK Ammerthal, die beim TSV Abtswind in einer über weite Strecken hektischen und zerfahrenen Bayernligapartie eine trotzt allem unnötige 1:2-Niederlage einstecken musste. Es wäre für Elf von DJK -Coach Jörg Gottfried weitaus mehr möglich gewesen, gegen einen Gegner, der in fußballerischer Hinsicht wenig überzeugen konnte. Die Mannschaft von Trainer Claudiu Bozesan lebte von der Leidenschaft und einem immensem Einsatzwillen.

"Wir sind zunächst nicht so gut ins Spiel reingekommen, haben einfach die Räume nicht gefunden, um den Gegner vor ernsthafte Probleme zu stellen, dennoch ist es uns im Verlauf gelungen ins Spiel rein zu kämpfen und sind dann auch verdient in Führung gegangen. Aus meiner Sicht geht der Sieg in Ordnung, auch wenn wir am Ende nochmals richtig unter Druck standen", so Bozesan.

Die Mannschaft um DJK-Kapitän Christopher Sommerer hat sich viel vorgenommen, konnte die Ansprüche aber erst nach dem 0:2-Rückstand in die Tat umsetzen, zuvor blieb bis auf einen Pfostenknaller von Jonas Weigert (11.) vieles Stückwerk. "Ich denke das es bis zum Führungstreffer für Abtswind ein völlig ausgeglichenes Spiel war. Richtig ins Spiel gefunden haben wir aber erst nach dem 0:2-Rückstand und haben danach auch folgerichtig den Anschlusstreffer erzielt. Insgesamt gesehen waren wir über 90 Minuten im Spiel mit dem Ball nicht mutig genug und zudem auch in der Zweikampfführung nicht entsprechend entschlossen, so dass es nicht zu einem Punktgewinn reichte", sagte DJK-Trainer Jörg Gottfried, der nach dem überraschen Abgang während der Trainingswoche von Sander Schulze (er monierte zu wenig Einsatzzeiten in den Testspielen) und die verletzten Andre Karzmarczyk, Yannick Grader und Florian Fruth verzichten musste.

Bayernliga Nord:

TSV Abtswind - DJK Ammerthal 2:1 (1:0)

TSV Abtswind: Reusch - Herrmann, Wolf, Graf - Groß, Hartlieb, Dußler, Wirsching - Englking (63. Hartlehnert), Sturm (90. D. Endres), J. Endres (79. de Biasi)

DJK Ammerthal: Sommerer - Dimmelmeier (61. Geiger), Zitzmann, Kohl, Gömmel - Graf, Weidner, Keilholz, D. Melchner (71. L. Melchner) - Kiebler (71. Hammer), Weigert

Tore: 1:0 (27.) Severo Sturm, 2:0 (54.) Adrian Dußler, 2:1 (71.) Daniel Gömmel - Gelb-Rot: (90.) Christian Kohl (DJK) Foul/Meckern - SR: Simon Marx (Kleinostheim) - Zuschauer: 170

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.