10.02.2020 - 13:23 Uhr
BurglengenfeldSport

Marco Epifani wechselt im Sommer zum TB Roding

Die Planungen für die kommende Saison laufen schon auf Hochtouren. Der TB Roding hat dabei richtig zugeschlagen.

Burglengenfelds Torwart Marco Epifani (rechts) fängt in der kommenden Saison für den TB Roding die Bälle.
von Josef Maier Kontakt Profil

Der Mann ist heiß begehrt, jetzt hat der TB Roding den Zuschlag bekommen: Marco Epifani, einer der besten Torhüter im Fußballkreis Schwandorf/Cham, wechselt zur kommenden Saison zum TB Roding, dem derzeitigen Tabellendritten der Bezirksliga Süd. Der 27-Jährige spielt seit Jahren für den Landesligisten ASV Burglengenfeld und sammelte mit dem Klub auch schon Bayernligaerfahrung. "Das ist schon ein richtiger Wurf für uns", freut sich Rodings Trainer Adi Götz über den Coup. "Ich kenne Marco schon lange, aus dem Nachwuchsleistungszentrum. Es ist klasse, dass das geklappt hat."

Der Trainer aus Schwarzenfeld würde natürlich dem Keeper auch kommende Saison wieder eine Landesliga-Plattform bieten. Dazu müsste der Turnerbund in der Bezirksliga Süd nochmal richtig durchstarten. "Neutraubling ist weg", sagt Götz, der Meister steht für ihn fest. "Aber für Relegationsplatz zwei sehe ich noch Chancen." Dort liegt derzeit der FC Furth. Der Rückstand beträgt fünf Punkte, allerdings hat Roding noch ein Nachholspiel in der Hinterhand.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.