14.02.2020 - 19:27 Uhr
Eger (Cheb)Sport

SV Mitterteich unterliegt der DJK Gebenbach

Sowohl Mitterteichs Trainer Andreas Lang als auch sein Gebenbacher Pendant Faruk Maloku sind nach dem Vorbereitungsspiel auf dem Kunstrasenplatz in Eger zufrieden. Als bei den Stiftländern die Kräfte schwinden, schlägt der Bayernligist zu.

Mitterteichs Stürmer Marco Kießling vergab im zweiten Durchgang zwei gute Möglichkeiten gegen den Bayernligisten DJK Gebenbach.
von Helmut KapplProfil

Sowohl Andreas Lang, Trainer des SV Mitterteich, als auch Kollege Faruk Maloku von der DJK Gebenbach waren mit dem Auftritt ihrer Teams zum Großteil einverstanden. In einem über weite Strecken guten Vorbereitungsspiel siegte der Bayernligist unterm Strich verdient mit 2:0 (0:0). Die Tore fielen erst nach dem Wechsel durch Johannes Scherm (50.) sowie Marco Seifert, der in 69. Minute den Endstand besorgte. "Gerade im ersten Abschnitt zeigte meine Mannschaft eine richtig gute Vorstellung", sparte SV-Coach Andreas Lang nicht mit Lob."Nach dem Wechsel jedoch bekamen wir konditionell große Probleme, die eine Mannschaft von diesem Kaliber natürlich rigoros ausnutzte. Alles in allem war es ein guter Test, aus dem wir weitere Erkenntnisse ziehen können."

Ähnlich sah es Kollege Faruk Maloku: "Der Sieg geht auf jeden Fall in Ordnung, denn gerade im zweiten Abschnitt bekamen wir das Geschehen richtig in den Griff, konnten trotz der Partie einen Tag zuvor gegen Raigering, das Tempo erhöhen und viel Dynamik in unsere Aktionen bringen. Mit beiden Auftritten bin ich einverstanden, aber es gibt noch einiges zu tun. Wichtig war, dass wir Spielpraxis sammeln konnten." Die 90 Minuten auf dem bestens bespielbaren Kunstrasen in Eger sind schnell zusammengefasst. Im ersten Abschnitt besaß der Bayernligist mehr Ballbesitz, kam aber nur zu wenigen vielversprechenden Einschussmöglichkeiten. Die Mitterteicher Abwehr stand besser als in den vorangegangenen Spielen. Auch die Stiftländer besaßen zwei gute Chancen, die aber Stürmer Marco Kießling nicht nutzen konnte. Nach dem Wechsel ließen beim SVM sichtlich die Kräfte nach, was Gebenbach mit zwei Gegentoren konsequent nutzte. "Da war ein Klassenunterschied deutlich zu erkennen", gab SV-Trainer Andreas Lang neidlos zu.

Für Sie empfohlen

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.