26.08.2018 - 18:50 Uhr
EnsdorfSport

Ein Treffer reicht

Andreas Weiß schießt die DJK Ensdorf zum Sieg über den TSV Detag Wernberg, der erst zum Schluss gefährlich wird.

von Autor TRAProfil

Gegen den Tabellenzweiten der Bezirksliga Nord hat die DJK Ensdorf ihre Durststrecke von vier Spielen ohne Sieg beendet. Der TSV Detag Wernberg dagegen kassierte nach zuletzt fünf Erfolgen in Folge die zweite Saisonniederlage, bleibt aber auf dem zweiten Platz.

Die erste gefährliche Aktion vor dem Tor hatten die Gäste aus Wernberg, Lukas Hudec traf aus spitzem Winkel jedoch nur das Außennetz. Kurz darauf machten es die Ensdorfer auf der anderen Seite besser. Nach einem schönen Pass von Stefan Trager setzte sich Sebastian Hummel gegen seinen Gegenspieler durch, scheiterte aber am Detag-Keeper. Den abgeprallten Ball legte der DJK-Stürmer dann quer, Andreas Weiß brauchte die Kugel nur noch ins leere Tor schieben (21.).

Ensdorf wollte nachlegen, Matthias Dotzler brach auf der rechten Seite durch, legte zurück auf Sebastian Hummel - der aus gut zwölf Metern aber knapp drüber schoss. Bis auf einen Weitschuss, der etwa einen Meter am linken Pfosten vorbeiging, erspielten sich die Gäste keine nennenswerte Chance vor dem Wechsel. Auch danach blieb die DJK, die sich nun komplett auf Konter konzentrierte, die gefährlichere Mannschaft. Zuerst scheiterte Bastian Windisch am Gäste-Torwart, der klasse reagierte. Dann lief Sebastian Siebert alleine auf den Keeper zu, schob den Ball aber knapp am Tor vorbei.

Das Auslassen dieser guten Chancen hätte sich zum Schluss beinahe noch gerächt. Detag machte Druck, und zweimal kamen die Gäste nach einem Gestocher im DJK-Strafraum zu guten Möglichkeiten: Einmal schoss Detag-Kapitän Thimo Luff übers Tor, einmal hielt DJK-Schlussmann Max Hauer.

DJK Ensdorf: Hauer, Dotzler, F. Westiner, Windisch, Eberhardt, Reinwald, S. Trager, J. Trager (81. Luschmann), Siebert (90. C. Kleber), A. Weiß (44. Bauer), Hummel

TSV Detag Wernberg: Plößl, Hägler (76. Vocilka), Mann, Denkewitz (70. Polster), Riedl, Maunz, T. Luff, C. Luff, Hudec, C. Reis (65. A. Reis), Häffner

Tor: 1:0 (21.) Andreas Weiß - SR: Jan Dirrigl - Zuschauer: 160

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp