12.09.2019 - 15:35 Uhr
EnsdorfSport

Wegweisendes Derby bei der DJK Ensdorf

In einem vorgezogenen Spiel der Fußball-Bezirksliga Nord empfängt die DJK Ensdorf den FV Vilseck. Unter Druck sind beide, die Gäste besonders.

Nach Siegen gegen Luhe-Wildenau und den FC Amberg (Bild) gab es für die Ensdorf (rechts Matthias Dotzler) zuletzt eine Niederlage beim FC Wernberg. Im Landkreisduell am Freitag gegen den FV Vilseck wollen die Ensdorfer nun zurück auf die Erfolgsspur.
von Autor TRAProfil

Das Landkreisderby am Freitag, 13. September, um 19 Uhr ist eine wegweisende Partie. Die Gäste zieren derzeit mit vier Zählern das Tabellenende. Die Mannschaft von Trainer Daniel Liermann wird deshalb mit aller Macht versuchen, die drei Punkte aus Ensdorf mitzunehmen, um den Anschluss an das Tabellenmittelfeld nicht zu verlieren. Auf der anderen Seite braucht die DJK Ensdorf in dem Landkreisderby ebenfalls einen vollen Erfolg, um in der Tabelle nicht noch weiter nach hinten abzurutschen. Derzeit stehen zehn Punkte zu Buche und mit einem Sieg könnte man den Anschluss ans Tabellenmittelfeld schaffen.

Nach den zwei Siegen gegen Luhe-Wildenau und beim FC Amberg musste die Truppe von DJK-Trainer Christof Schwendner bei dessen Heimatverein FC Wernberg eine Niederlage einstecken. Allerdings war in dieser Begegnung spielerisch ein deutlicher Aufwärtstrend zu erkennen, und hätte der schwache Schiedsrichter in einigen entscheidenden Situationen nicht gegen die DJK entschieden, wäre auch punktemäßig etwas drin gewesen.

Das Auftreten der Mannen um Kapitän Bastian Windisch in Wernberg stimmt auf alle Fälle optimistisch, dass man in dem sicherlich hart umkämpften Spiel gegen Vilseck das Spielfeld als Sieger verlässt.

Personell steht mit einer Ausnahme der gleiche Kader wie in Wernberg zur Verfügung: Für Stefan Trager (Hochzeit) kehrt Urlauber Fabian Vitzthum in die Mannschaft zurück.

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.