18.04.2019 - 18:43 Uhr
GebenbachSport

Achtbares Ergebnis wäre ein Erfolg

Spitzenreiter gegen einen Abstiegskandidaten - da sind die Rollen klar verteilt, wenn die DJK Gebenbach den 1. FC Sand erwartet. Der Sportliche Leiter der Gäste stapelt schon tief, auch wenn bei Gebenbach der Kapitän fehlen könnte.

Timo Kohler fehlt womöglich nach seiner Verletzung, die er sich beim Spiel in Bamberg zuzog.

Am Ostersamstag, 20. April, um 16 Uhr empfängt der Tabellenführer der Bayernliga Nord, die DJK Gebenbach, den abstiegsgefährdeten 1. FC Sand am Main auf der Sportanlage in Gebenbach. Am letzten Wochenende konnte die DJK aus Gebenbach einen Punkt (1:1) aus Bamberg entführen. Allerdings wären drei Punkte ebenfalls drin gewesen, aber wie schon im Spiel zuvor gegen TSV Großbardorf wurden zahlreiche gute Chancen nicht ausgenutzt. Mit dem Unentschieden gegen Don Bosco Bamberg konnte die Mannschaft von Trainer Faruk Maloku den Abstand auf Aubstadt konstant halten, da der Verfolger ebenfalls 1:1 in Erlangen-Bruck spielte.

Immerhin ein Punkt

Die Gäste aus Sand feierten einen Punktgewinn letzte Woche gegen den Tabellenfünften SC Eltersdorf. Sportlicher Leiter Erich Barfuß erwartet noch ein intensiveres Spiel als im letzten Heimspiel: "Der Tabellenführer spielt eine überragende Saison und ist in allen Mannschaftsteilen qualitativ hochwertig besetzt. Es wäre eine große Überraschung, wenn wir dort etwas mitnehmen könnten, aber auch ein achtbares Ergebnis könnte uns für die letzten schweren Aufgaben der Runde etwas Selbstvertrauen geben."

Ähnlich sieht es DJK-Trainer Faruk Maloku: "Nach zwei Unentschieden in Folge wollen wir zu Hause wieder einen Sieg einfahren. Wir sind auf ein sehr intensives Spiel vorbereitet."

Die Bilanz aus den bisherigen Spielen zeigt in Richtung Gebenbach. Der Tabellenführer konnte das Hinspiel in Sand mit 3:1 für sich entscheiden. Die beiden Spiele aus der Saison zuvor gewann jeweils die Heimmannschaft (Sand 3:1 und Gebenbach 2:0).

Seit dem Start nach der Winterpause haben die Unterfranken nur zwei Punkte aus sechs Spielen geholt und mit nur 35 geschossenen Toren haben sie die drittschlechteste Offensive - allerdings mit 57 Gegentoren rangieren sie im Mittelfeld der Bayernliga Nord. Allerdings fallen beim Gast aus Sand am Main einige wichtige Spieler für das Spiel beim Tabellenführer aus: Andre Schmitt (Achillessehne), Sven Wieczorek (Wadenbeinbruch), Julian Klauer (Schambein) und Kapitän Andre Karmann (Rotsperre).

Nummer 13 angepeilt

Bei den Oberpfälzern steht ein großes Fragezeichen hinter dem Einsatz von Kapitän Timo Kohler, der sich beim Spiel in Bamberg eine Platzwunde am Kopf zuzog. Der Tabellenführer möchte weiterhin seine saubere Weste von aktuell zwölf ungeschlagenen Spielen wahren und am Samstag mit einem Erfolg diese weiter ausbauen.

DJK Gebenbach: Nitzbon (1), Damiano (30), Fischer (4), Ceesay (3), Biermeier (5), Becker (7), Haller (8), Gorgiev (9), Kohler (10) ?, Libotovsky (18), Pirner (19), Böhm (22), Keilholz (27), Jonas Lindner (23), Klahn (28), Frank Lincke (20), Seifert (11)

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.