10.08.2018 - 13:03 Uhr
GrafenwöhrSport

SV Grafenwöhr: Vierten Saisonsieg im Visier

Drei Spiele, drei Siege: Bezirksliga-Rückkehrer SV Grafenwöhr kann getrost von einem Traumstart in die neue Saison sprechen.

Kurze Anweisung, bevor es in die schwere Heimpartie gegen den SV Hahnbach geht: Der Grafenwöhrer Trainer Roland Lang zeigt seinem Spieler Dominik Zawal, wie es mit dem vierten Sieg im vierten Saisonspiel klappen könnte.

Grafenwöhr.(mku) Die Mannschaft von Chefanweiser Roland Lang wirkt auch in heiklen Situationen gefestigt und verfügt aktuell über das nötige Selbstvertrauen, um knappe Partien für sich zu entscheiden. Darüber hinaus funktionieren die Einwechselspieler hervorragend und konnten in den bisherigen Partien immer wieder entscheidende Impulse setzen. Aufgrund des guten Auftaktes kann man im Grafenwöhrer Lager mit Zuversicht auf die kommenden, schwierigen Wochen blicken.

Den Auftakt der anstehenden Mammutaufgaben macht das Heimspiel gegen den Vorjahresmeister SV Hahnbach. Bei den Mannen von Gästecoach Thorsten Baierlein deutet vieles auf einen verpatzten Saisonstart hin. Nach dem 1:1 zu Beginn bei der DJK Ensdorf setzte es eine krachende 0:5-Auswärtsniederlage beim aktuellen Spitzenreiter, dem FC Wernberg. Vor Wochenfrist zeigte die Hahnbacher Truppe dann ihr wahres Gesicht und besiegte einen der Topfavoriten, den SV Raigering, verdient mit 3:1.

Der Trainer der Heimelf, Roland Lang, möchte auch gegen schwer zu spielende Hahnbacher den Nimbus der Ungeschlagenheit wahren. Für dieses Vorhaben steht ihm außer den Langzeitverletzten Valentin Schmidt, Maximilian Dippl, Thomas Rahn und Dominik Pautsch der gesamte Kader zur Verfügung.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp