12.05.2019 - 15:37 Uhr
HahnbachSport

SV Hahnbach ist Vizemeister

Platz zwei in der Fußball-Bezirksliga Nord ist dem SV Hahnbach nach dem 4:0-Sieg gegen den SV Inter Bergsteig sicher. Die Amberger hingegen können den Klassenerhalt aus eigener Kraft nicht mehr schaffen.

Applaus von Hahnbachs Trainer Thorsten Baierlein für seine Mannschaft. Sie gewann das Duell gegen Inter Bergsteig klar.
von Autor NRÖProfil

Der SV Hahnbach gewann sein Heimspiel gegen den SV Inter Bergsteig Amberg mit 4:0 und besiegelte damit die Vizemeisterschaft in der Fußball-Bezirksliga Nord. Eine durchschnittliche, solide Leistung reichte vollkommen, um die Gäste auch in dieser Höhe verdient zu besiegen. Der SV Inter Bergsteig wird es in dieser Verfassung schwer haben, die Klasse doch noch zu halten. Die Mannschaft von Trainer Markus Kipry rutschte durch die Niederlage auf Abstiegsplatz 14 ab und geht nun mit einem Punkt Rückstand auf den Relegationsplatz, den nun der SSV Paulsdorf belegt, in den letzten Spieltag.

Hahnbach war zu Beginn gleich überlegen, konnte aber die ersten Gelegenheiten nicht nutzen. In der 9. Minute hatten die Amberger ihre beste Chance der Partie: Nicolei Dürbeck kam nach einer Unaufmerksamkeit in der Hahnbacher Deckung völlig frei zum Schuss, aber Schlussmann Benedikt Dietrich konnte klären. Gleich darauf hatte Dürbeck erneut eine Möglichkeit, der Abschluss war allerdings zu schwach. Das war es dann aber auch mit den Gästen, die von nun an immer mehr nach hinten gedrängt wurden.

Bastian Freisinger stand plötzlich ganz allein vor dem Bergsteig-Tor, schoss aber genau den Mann auf der Linie, Christopher Hahn, an. Besser machte er es in der 26. Minute. Einen Eckball verwandelte er an Freund und Feind vorbei direkt zum 1:0-Führungstreffer.

Christian Gäck hatte wenig später eine gute Möglichkeit. Nach einem herrlichen Spielzug über links schob er den Ball aber am leeren Tor vorbei. So blieb es bei der knappen Halbzeitführung für den SV Hahnbach.

Nach dem Wechsel spielte eigentlich nur noch der Gastgeber. Wieder blieben einige gute Chancen ungenutzt, bis Bastian Freisinger in der 71. Minute von einem Missverständnis in der Inter-Abwehr profitierte. Torhüter Christopher Hahn und ein Verteidiger waren sich nicht einig und der Hahnbacher Torjäger brauchte den frei liegenden Ball nur mehr ins Tor zu schieben. Damit war der Widerstand der Gäste endgültig gebrochen. In der 79. Minute erzielte Christian Gäck das 3:0, und den Schlusspunkt setzte Fabian Brewitzer, der nach einem gekonnten Spielzug über Fabian Schötz den 4:0-Endstand markierte.

SV Hahnbach - Inter Bergsteig Amberg 4:0 (1:0):

SV Hahnbach: Dietrich, Seifert (82. Johannes Dotzler), Hirschmann, Rene Brewitzer (73. Jonas Rösch), Michael Rösch, Schötz, Gäck, Hefner Freisinger (84. Neiswirth), Fabian Brewitzer, Jonas Dotzler

SV Inter Bergsteig Amberg: Hahn, Matthies (46. David Kruppa), Schübel, Granit Sejdiu, Kubik, Mikalauskas, Dauer (82. Dobler), Albert Sejdiu, Dürbeck, Geitner (73. Florent Sejdiu), Scheinherr

Tore: 1:0/2:0 (26./71.) Bastian Freisinger, 3:0 (79.) Christian Gäck, 4:0 (87.) Fabian Brewitzer - SR: Ralf Waworka (Neunburg) - Zuschauer: 100

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.