15.03.2019 - 16:13 Uhr
HahnbachSport

Verfolgerduell beim SV Hahnbach

Im ersten Spiel nach der Winterpause erwartet der Tabellendritte SV Hahnbach den Vierten TSV Detag Wernberg. SV-Trainer Thorsten Baierlein rechnet mit einem engen Duell, in dem wohl ein Punkt entscheidend sein wird.

Ohne Patrick Geilersdörfer (rechts) startet der SV Hahnbach in die Restsaison der Bezirksliga Nord. Der Abwehrspieler fällt mit einer Schulterverletzung aus.
von Autor NRÖProfil

Nach einer langen, sechswöchigen Vorbereitung geht es nun endlich wieder los. Gleich zu Beginn kommt es beim SV Hahnbach zum einem Top-Spiel: Der Tabellendritte der Fußball-Bezirksliga Nord erwartet im ersten Spiel nach der Winterpause den Vierten, den TSV Detag Wernberg. Anstoß auf der Josef-Trösch-Sportanlage ist am Samstag, 16. März, um 16 Uhr.

Im Hinspiel musste der SVH eine bittere und unnötige 2:3-Niederlage hinnehmen. Über weite Teile der Begegnung war man die bessere Mannschaft, individuelle Fehler aber brachten das Team um den Erfolg. Die Vorbereitung in Hahnbach war sehr intensiv, aber auch von großen personellen Problemen gekennzeichnet. Immer wieder fiel eine große Anzahl von Spielern wegen Verletzungen und Krankheiten aus, so dass kein einziges Testspiel mit dem kompletten Kader absolviert werden konnte.

Trotzdem war Trainer Thorsten Baierlein insgesamt zufrieden und geht optimistisch mit seinem Team in die restlichen Partien. Mit dem TSV Detag Wernberg kommt natürlich ein sehr starker Gegner nach Hahnbach. Gerade in der Offensive ist die Mannschaft von Trainer Thomas Gietl sehr gut besetzt. Fabian Göbl (11 Tore), Kapitän Thimo Luff (ebenfalls 11 Treffer) und Sturmführer Lukas Hudec (6 Tore) sind hier besonders zu beachten.

"Ich erwarte ein sehr enges und hart umkämpftes Spiel. Entscheidend wird sein, welches Team schneller und besser in den ,Punktspiel-Modus, kommt", so Trainer Baierlein. Abwehrspieler Patrick Geilersdörfer fällt wegen einer Schulterverletzung bis auf weiteres aus. Auch Rene Brewitzer steht für diese Begegnung nicht zur Verfügung.

Weitere Akteure sind leicht angeschlagen, so dass der Kader für das Spiel erst kurzfristig feststehen wird. Trotzdem sollte bei einer konzentrierten und engagierten Leistung ein guter Start möglich sein und die Punkte in Hahnbach bleiben.

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.