18.04.2019 - 14:02 Uhr
Sport

Inter Amberg doppelt im Einsatz

Samstag in Kulmain, Ostermontag "Sechs-Punkte-Spiel" gegen den FC Ovi-Teunz: Jetzt muss die Mannschaft von Trainer Markus Kipry liefern, sonst ist der Klassenerhalt flöten.

Inter-Kapitän Albert Sejdiu ist nach seiner roten Karte gesperrt.
von Redaktion ONETZProfil

Das Osterwochenende verbringen die Spieler des SV Inter Bergsteig Amberg größtenteils auf dem Rasen. Am heutigen Samstag geht die Reise in den Norden der Oberpfalz zum SV Kulmain, wo der Anstoß um 15 Uhr erfolgt. Die Männer um Trainer Thomas Kaufmann können die letzten Begegnungen der Saison befreit aufspielen, stehen sie doch mit 38 Punkten im gesicherten Mittelfeld der Bezirksligatabelle. Die letzte Partie auswärts gegen die SpVgg Schirmitz endete trotz großem Kampfeinsatz mit einem torlosen Unentschieden. Deshalb wollen die Gastgeber aus dem Tirschenreuther Landkreis mit ihrem Torjäger Nico Pusiak, der im Hinspiel den goldenen Treffer erzielte, nun zu Hause wieder Akzente setzen. Inter-Coach Markus Kipry wiederum ist bestrebt, dies zu verhindern, um mit seinen Jungs endlich wichtige Punkte einzufahren. Am vergangenen Derbywochenende musste man sich gegen den Stadtrivalen FC Amberg mit 0:3 geschlagen geben. Diese Niederlage ist doppelt hart, weil man dabei auch noch Inter-Kapitän Albert Sejdiu durch eine rote Karte verlor. Doch am Bergsteig bleibt keine Zeit, den Kopf in den Sand zu stecken, da man bei nur noch sechs ausstehenden Spielen in der verbleibenden Saison endlich liefern muss. Das gilt sowohl gegen den SV Kulmain als auch im wichtigen Nachholspiel gegen den FC OVI Teunz am Ostermontag auf heimischem Terrain. Der Aufsteiger aus dem Schwandorfer Landkreis startete zwar gut in der höheren Spielklasse, musste in der Folgezeit jedoch immer wieder Lehrgeld zahlen. So verlor die Truppe von Trainer Claus Frank 17 der letzten 18 Partien. Zuletzt gab es eine 4:1-Schlappe gegen den SV Raigering. In der Tabelle befinden sich die beiden Kontrahenten auf den direkten Abstiegsplätzen und müssen alles daransetzen, dieses „6-Punkte-Spiel“ für sich zu entscheiden. Die Zuschauer dürfen sich also auf einen Nervenkitzel einstellen. Anstoß auf der Pater-Karl-Küting-Sportanlage ist am Ostermontag um 17 Uhr.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.