15.08.2018 - 22:57 Uhr
KulmainSport

SV Kulmain landet zweiten Saisonsieg

Der SV Kulmain schlägt den TuS Kastl in der Bezirksliga Nord mit 1:0. Den Siegtreffer erzielt Christoph Dumler per Elfmeter.

Gefoult und selbst Elfmeter verwandelt: Christoph Dumler.
von Autor SOLProfil

(sol) Beflügelt vom Auswärtssieg in Oberviechtach gelang dem SV Kulmain am Mittwochabend mit dem 1:0 über den TuS Kastl der zweite Dreier in Folge. Somit ist der Anschluss ans Mittelfeld der Bezirksliga-Tabelle hergestellt.

Beide Teams waren in der Anfangsphase auf Sicherheit bedacht, daher waren Strafraumszenen Mangelware. Doch nach einer feinen Einzelleistung von Pusiak war der zentral stehende Christoph Dumler nur durch ein Foul im Strafraum (16. Minute) zu bremsen. Den fälligen Strafstoß verwandelte der Gefoulte selber sicher zur Kulmainer Führung. Die Heimelf blieb konzentriert und hatte mit einem Schuss an den Außenpfosten durch Kastner die Gelegenheit zu erhöhen. Bis zum Seitenwechsel gelang es den Gästen nicht, die Gelb-Schwarzen in Bedrängnis zu bringen.

Nach dem Seitenwechsel spielte sich das Spielgeschehen vornehmlich im Mittelfeld ab. Kulmain war zwar stets Herr der Lage, auch wenn man dem Spiel nicht das Prädikat "hochklassig" aussprechen konnte. Die einzige Chance auf den Ausgleich hatte Kastl durch Dominik Hüttner, doch aus fünf Metern geriet er freistehend in Rücklage und sein Schuss ging über das Kulmainer Gehäuse. Trotz einer engagiert geführten Schlussphase konnte Kastl die Auswärtsniederlage nicht mehr verhindern.

Die Schiedsrichter hatte kein Problem mit der fair geführten Partie.

SV Kulmain:Haberkorn, B. Weber, Popp, Zeltner, Greger, Dumler (87. Hautmann), Pusiak (78. Kuhbandner), D. Kastner, Ditschek, Bodner, Schmid (68. N. Weber)

TuS Kastl:Ibler, Lother, Geitner, Mack (78. Hufnagel), Brandl, Kölbl, Baumer, Fischer, Wendl, Hüttner, Oettl (65. Riehl)

Tore:1:0 (16./Foulelfmeter) Christoph Dumler - SR:Florian Islinger (Lappersdorf) - Zuschauer:160 - Gelb-Rot:(86.) D. Kastner (Kulmain)

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.