15.08.2019 - 21:14 Uhr
KulmainSport

SV Raigering cleverer und effektiver

Der SV Kulmain muss sich trotz ansprechender Leistung mit 2:3 geschlagen geben. Die Drangphase zu Spielende bleibt unbelohnt.

Der Kulmainer versucht mit einer Grätsche, den Raigeringer Nikolai Seidel zu stoppen. Der SV Kulmain verlor sein Heimspiel gegen den SV Raigering mit 2:3.
von Autor SOLProfil

Obwohl der SV Kulmain spielerisch keineswegs schwächer als beim souveränen Heimsieg gegen den FC Wernberg auftrat, musste er sich dem cleverer und effektiver agierenden SV Raigering mit 2:3 (1:1) geschlagen geben.

In der Anfangsphase agierten die Gäste souverän und mit viel Ballbesitz, ohne jedoch zu zählbarem Erfolg zu kommen. Der Kulmainer Führung ging ein Missverständnis der Gästeabwehr voraus, welche Pusiak mit einer schönen Hereingabe auf Dumler nutzte. Dieser hatte aus fünf Metern keine Mühe, um zum 1:0 zu vollenden. In der Folge ging der Spielfluss durch Nicklichkeiten auf beiden Seiten etwas verloren. Zum denkbar schlechtesten Zeitpunkt gelang dem SVR mit dem Halbzeitpfiff der Ausgleich. Nikolai Seidel ließ mit platziertem Flachschuss Torwart Haberkorn keine Chance.

Dem 1:2 wieder durch Seidel (53.) ging eine starke Vorbereitung durch Christian Dowridge voraus. Als kurz darauf Dowridge per Kopf das 1:3 gelang, musste Kulmain mit dem dritten Torschuss der Gäste den dritten Gegentreffer hinnehmen. Mit einem 20-Meter-Schuss unter die Latte sorgte Nicolai Weber prompt für den Anschluss. Die Kulmainer Drangphase in den letzten 20 Minuten blieb trotz einiger guten Gelegenheiten und einem Lattentreffer von Weber erfolglos. Das Schiedsrichterteam sorgte mit einigen Entscheidungen für Kopfschütteln in beiden Lagern.

SV Kulmain: Haberkorn, Zeltner, Ditschek, Greger, Kuhbandner, Dumler, Pusiak (46. Blechschmidt), Bodner (78. Sachs), N. Weber, Kastner, Materne (64. Hautmann)

SV Raigering:Schoberth, Kammerer, Herbrich, Haller, Wrosch (70. Hammerl), Egerer, Seidel, Stauber, Dowridge (79. Götz), Weidner, Lippert

Tore:1:0 (23.) Christoph Dumler, 1:1 (44.) Nikolai Seidel, 1:2 (53.) Nikolai Seidel, 1:3 (58.) Christian Dowridge, 2:3 (60.) Nicolai Weber - SR:Stefan Ernstberger (Schwarzach) - Zuschauer: 120 - Gelb-Rot:(63.) Florian Haller (SVR), (82.) Christoph Dumler (SVK)

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.