11.10.2020 - 11:18 Uhr
Lam im Landkreis ChamSport

SpVgg SV Weiden ohne das nötige Glück in Lam

Weiter im Gleichschritt agieren die Konkurrenten um den Titel in der Landesliga Mitte. Sowohl Spitzenreiter ASV Neumarkt als auch Verfolger SpVgg SV Weiden müssen sich mit Punkteteilungen begnügen.

Der Weidener Stürmer Josef Rodler (rechts) muss sich mit zwei Lamer Gegenspieler herumschlagen: Die SpVgg SV Weiden kam bei der SpVgg Lam nicht über ein 1:1 hinaus.
von Sebastian SchellProfil

Das müde 1:1 des ASV Neumarkt gegen den TSV Bogen konnte die SpVgg SV Weiden nicht nutzen. Im Auswärtsspiel bei der SpVgg Lam reichte es für die Elf von Trainer Andreas Scheler am Samstag ebenfalls nur zu einem 1:1. „Ich kann den Jungs heute keinen Vorwurf machen. Es war ein richtig gutes Spiel von uns. Es ist natürlich schade, dass wir den Ausrutscher des ASV Neumarkt nicht nutzen konnten“, sagte SpVgg-SV-Trainer Andreas Scheler.

Scheler setzte auf die identische Startelf wie beim 5:0-Erfolg in der Vorwoche gegen den FC Tegernheim. Und auch in Lam legte die SpVgg SV los wie die Feuerwehr und hatte bereits in den ersten Minuten durch einen Lattenkopfball von Josef Rodler und dann auch Fabian Helleder blendende Gelegenheiten für einen erneuten Blitzstart. Die nötige Effizienz fehlte allerdings an diesem Tag. Nur Niklas Lang sorgte im ersten Durchgang für Zählbares (21.).

Nach der Halbzeit war die Wasserwerkelf weiter die tonangebende Mannschaft, tat sich aber bei tiefen Platzverhältnissen schwer, den Deckel auf die Partie zu machen. Gute Chancen wurden liegengelassen, alleine vier Mal scheiterte die Weidener Offensive am Aluminium. „Wir hatten heute kein Spielglück, es sollte einfach nicht zu mehr reichen. Es war wie verhext“, haderte Scheler. Zudem schwächte sich Lam selbst als Johannes Breu in der 50. Spielminute mit der Ampelkarte den Platz verlassen musste. Spätestens da sah alles danach aus, dass die SpVgg SV den Patzer des ASV Neumarkt nutzen würde. 20 Minuten vor dem Ende aber versetzte Michael Hamberger den Hoffnungen einen Dämpfer, als dieser einen Freistoß mit der Schulter zum Ausgleich verlängerte (70.).

„Es ist nichts passiert, unsere Titelchancen bleiben die gleichen. In der nächsten Woche muss dann auch wieder ein wenig Glück zurückkehren“, resümierte Scheler.

Landesliga Mitte:

SpVgg Lam - SpVgg SV Weiden 1:1 (0:1)

SpVgg Lam: Weber, Gschwendtner, Müller, Artmann, Mühlbauer (65.Frisch), Loderbauer (86. Hastreiter), Wellisch (54. Freimuth), Liebl, Pritzl, Hamberger, Breu

SpVgg SV Weiden: Smodlaka, Käs, Helleder, Kopp, Zeitler, Rupprecht (65 Heinl), Graf, Busch, Lang, Werner, Josef Rodler

Tore: 0:1 (21.) Niklas Lang, 1:1 (70.) Michael Hamberger – SR: Stefan Dorfner (Falkenfels) – Zuschauer: 150 – Gelb-Rot: (50.) Johannes Breu (Lam)

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.