02.08.2019 - 14:53 Uhr
Luhe-WildenauSport

SC Luhe-Wildenau beim letztjährigen Vizemeister

Da wartet eine harte Nuss auf den Bezirksliga-Aufsteiger. Der SV Hahnbach ist am Samstag Gastgeber für die Elf von Roland Rittner. Doch in Ehrfurcht will der SC nicht erstarren und besinnt sich auf seine eigenen Stärken.

Roland Frischholz war gegen die SpVgg Schirmitz nur per Elfmeter zu bezwingen. Am Samstag gastiert sein SC Luhe-Wildenau beim SV Hahnbach.
von Externer BeitragProfil

SV Hahnbach gegen SC Luhe-Wildenau, oder letztjähriger Vizemeister gegen Bezirksliga-Aufsteiger. So lautet das Duell am Samstag um 16 Uhr auf der Hahnbacher Sportanlage. Die Gastgeber verbuchten nach einem Unentschieden zum Start gegen den FC Wernberg am letzten Wochenende in einer zerfahrenen und von vielen Unterbrechungen geprägten Partie gegen Schwarzhofen die ersten drei Punkte. Gleiches gelang auch Aufsteiger SC Luhe-Wildenau bei der SpVgg Schirmitz. Beim 4:1-Auswärtserfolg zeigte sich die Rittner-Elf nahezu über die gesamte Spielzeit als die aktivere und spielerisch überlegene Mannschaft und bestätigte den positiven Eindruck aus dem Auftaktspiel gegen Etzenricht (0:1). Zwar mussten die Schwarz-Roten nur wenige Minuten nach der Führung bereits den Ausgleich hinnehmen, allerdings ließ sich der SC davon nicht aus der Ruhe bringen und belohnte sich in der Folge.

Mit dem SV Hahnbach wartet jetzt aber ein anderes Kaliber auf den Meister der Kreisliga Süd. Insbesondere die Defensive darf sich wohl auf einen arbeitsreichen Nachmittag einstellen, denn mit Rückkehrer Tobias Hüttner von der DJK Ammerthal konnten die Schwarz-Gelben die Lücke, die der Wechsel von Toptorjäger Bastian Freisinger zur DJK Gebenbach gerissen hat, bisher gut schließen. Verstecken und sich hinten reinstellen wird sich der Aufsteiger aber sicherlich nicht, denn dann würde man sich selbst einer großen Stärke berauben. Und wenn die Chancenverwertung stimmt, sind die Schwarz-Roten immer für das eine oder andere Tor gut.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.