11.12.2019 - 10:48 Uhr
Luhe-WildenauSport

SC Luhe-Wildenau ist "heiß auf das Spektakel"

Der furios auftrumpfende Bezirksliga-Aufsteiger ist nach fünf Jahren wieder Gast beim Oberpfalz-Medien-Cup am 28. Dezember. Für das Hallenspektakel in der Weidener Mehrzweckhalle will der SC seine Bestbesetzung aufs Parkett schicken.

Torjäger Nico Argauer (vorne, Szene aus der Partie gegen den SV Hahnbach) und der SC Luhe-Wildenau sind nach fünf Jahren Pause wieder beim Oberpfalz-Medien-Cup am Start.
von Externer BeitragProfil

Vor fünf Jahren nahm der Bezirksligist SC Luhe-Wildenau zum letzten Mal am Oberpfalz-Medien-Cup teil. Heuer ist es nun wieder soweit. Der Aufsteiger, der als Dritter der Bezirksliga Nord überwintert und mit einem Torschnitt von über 3 auf dem Rasen regelmäßig für ein Spektakel sorgt, bekam wieder eine Einladung. "Die kommt", mutmaßt Abteilungsleiter Thomas Diertl, "wohl nicht von ungefähr. Der eine oder andere im Verein hat aufgrund des tollen Saisonverlaufs schon spekuliert, dass wir diesmal wieder zu den Teilnehmern gehören könnten, und die Jungs haben sich die Teilnahme mit den gezeigten Leistungen sicher auch verdient." Die Mannschaft ist jedenfalls heiß auf das Spektakel, bei dem der SC in Bestbesetzung antreten möchte. Einspielen kann sich die Truppe bereits wenige Tage zuvor bei einem Turnier in Lappersdorf. Ein konkretes Ziel lässt sich Diertl aber dennoch nicht entlocken. Für ihn geht es darum, dass sich das Team bestmöglich präsentiert und Spaß hat. "Weiden und Pfreimd haben in der Gruppe B sicherlich die Favoritenrolle inne, aber an ein einem guten Tag können wir auch diese Mannschaften schlagen", sagt Diertl. Auch die große Unbekannte in der Gruppe, der FC Tirschenreuth, dürfe nicht außer Acht gelassen werden. Am Ende wird wohl die Tagesform einen großen Anteil am Turnierausgang haben, so die Einschätzung des Abteilungsleiters. Ein besseres Abschneiden als bei der letzten Teilnahme erhofft man sich bei den Schwarz-Roten aber schon. Damals musste man sich sieglos mit dem achten Platz zufriedengeben.

Zur Vorstellung der SpVgg Schirmitz

Schirmitz

Mit dem bisherigen Saisonverlauf ist man in Luhe-Wildenau erwartungsgemäß zufrieden. Wie bei einem Aufsteiger nicht anders zu erwarten, starteten die Schwarz-Roten mit dem Ziel Klassenerhalt in die Spielzeit. Doch die Elf von Roland Rittner fand sich schnell in der höheren Spielklasse zurecht, erspielte sich mit einer Serie von zehn Siegen sogar die Tabellenspitze und möchte diese nach der Winterpause in den beiden Nachholspielen auch wieder zurückerobern. "Wir haben vor Saisonbeginn natürlich darauf gehofft und es unseren Jungs auch zugetraut, in der Bezirksliga gut mitzuspielen, dass es dann aber so gut läuft hat uns schon überrascht. Vom Aufstieg redet im Verein aber trotzdem keiner, aber klar ist, dass wir so lange wie möglich oben mitmischen wollen", berichtet Diertl.

Zur Vorstellung des FC Tirschenreuth

Tirschenreuth

Zur Gesamtvorschau auf den Oberpfalz-Medien-Cup 2019

Weiden in der Oberpfalz

Für Sie empfohlen

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.