05.09.2019 - 17:29 Uhr
Luhe-WildenauSport

SC Luhe-Wildenau im Offensivduell beim TSV Detag Wernberg

Der Bezirksliga-Aufsteiger muss bereits am Freitag beim Nachbarn antreten. Dieses Duell verspricht vor allem für Freunde des Angriffsfußballs ein Spektakel. Daher wird besonders die Defensive der Rittner-Elf gefordert sein.

Der SC Luhe-Wildenau gastiert am Freitag beim TSV Detag Wernberg.
von Externer BeitragProfil

Eine schwierige Hürde steht Aufsteiger SC Luhe-Wildenau bereits am Freitagabend in der Bezirksliga bevor. Um 17.45 Uhr ist die Elf von Trainer Roland Rittner beim Tabellendritten TSV Detag Wernberg zu Gast. Die Wernberger präsentieren sich im bisherigen Saisonverlauf als heimstarke Truppe, die drei von ihren vier Auftritten vor heimischem Publikum gewannen. Und auch das letzte Spiel, auswärts in Schwarzhofen, gestaltete Detag mit 3:0 erfolgreich. Drei Punkte weniger als der TSV hat Aufsteiger SC Luhe-Wildenau aufzuweisen. Das bedeutet aktuell Rang sechs. Der SC hat schon unter Beweis gestellt, dass er in dieser Liga mithalten kann, wenn die eigene Leistung abgerufen wird. Nachdem dies in Ensdorf nicht der Fall war, gab die Mannschaft am letzten Wochenende die richtige Antwort und besiegte Mitaufsteiger Vilseck in dominanter Art und Weise mit 4:1. Mit der gleichen Einstellung und dem Einsatzwillen müssen die Schwarz-Roten auch am Freitagabend zu Werke gehen. Insbesondere in der Defensivarbeit muss die Rittner-Elf konsequenter agieren, es geht schließlich gegen eine der Top-Angriffsreihen der Liga. Offensiv hatte auch Luhe-Wildenau bislang zwar selten Probleme, aber viele Chancen sollte man gegen die drittbeste Defensivreihe wohl nicht auslassen.

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.