08.11.2019 - 12:46 Uhr
Luhe-WildenauSport

SC Luhe-Wildenau will Tabellenführung verteidigen

Die Serie von zehn Siegen in Folge ist gerissen: Am vergangenen Wochenende musste sich der SC Luhe-Wildenau erstmals wieder geschlagen geben. Nun betritt der SV Schwarzhofen am 19. Spieltag der Bezirksliga Nord das Michael-Höhbauer-Stadion.

Mit vollem Einsatz wollen Michael Gleißner ( vorne ) und der SC Luhe-Wildenau die Tabellenführung in der Bezirksliga Nord verteidigen.

Zehn Spiele in Folge war der SC Luhe-Wildenau zuletzt siegreich, bevor er am vergangenen Wochenende im Spitzenspiel gegen den SV Hahnbach eine unglückliche 2:3-Heimniederlage kassierte. Wie der Aufsteiger dieses Negativerlebnis verdaut hat, wird sich nun am Samstag ab 14.30 Uhr zeigen, wenn der SV Schwarzhofen das Michael-Höhbauer-Stadion betritt. Die Gäste, die in den letzten Jahren immer einen der vorderen Plätze in der Bezirksliga belegten, erlebten in diese Spielzeit einen Katastrophenstart. Nach nur einem Sieg aus den ersten sechs Begegnungen übernahm deshalb Fitness-Coach Michael Hartlich das Kommando von Georg Winkler. Seit diesem Zeitpunkt hat sich die jüngste Mannschaft der Liga zunehmend stabilisiert und ist bis auf Rang elf nach oben geklettert. Im letzten Spiel gab es zwar eine 2:4-Niederlage gegen Hahnbach, zu was die Mannschaft fähig ist, zeigte sie jedoch bei den klaren Erfolgen über den SV Raigering oder die SpVgg Weiden II.

Trotz des 5:1-Hinspielerfolges sollte der SC Luhe-Wildenau seinen kommenden Kontrahenten also nicht unterschätzen, mit der Leistung vom vergangenen Wochenende sind drei Punkte aber absolut realistisch. Auch wenn für die Rittner-Truppe gegen den Vizemeister des vergangenen Jahres Hahnbach am Ende nichts Zählbares heraussprang, zeigte der Aufsteiger über weite Strecken der Partie hochklassigen Fußball und hätte sich ein Unentschieden redlich verdient gehabt. Prinzipiell hatte die Mannschaft nur Schwächen beim Defensivverhalten bei Eckbällen, was letztendlich entscheidend für den Hahnbacher Erfolg war. Sollte dem SC dies gegen Schwarzhofen wieder besser gelingen, dann können die Fans der Schwarz-Roten zuversichtlich sein, auch in die kommende Woche als Spitzenreiter der Bezirksliga zu starten.

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.