21.01.2019 - 17:03 Uhr
Luhe-WildenauSport

SG Etzenricht II/Luhe-Wildenau II gegen SpVgg Bayern Hof

Die SG Etzenricht II/Luhe-Wildenau II spielt bei der bayerischen Futsal-Meisterschaft in der Gruppe A. Unter anderem ist Bayernligist Hof ein Gegner.

Bei den Spielern der SG Etzenricht II/Luhe-Wildenau II ist die Vorfreunde auf die bayerische Futsal-Meisterschaft groß.

Der Bayerische Fußball-Verband hat am Montag im Rathaus in Stadtbergen die Vorrundengruppen für den Lotto-Bayern-Hallencup 2019 ausgelost. Paulus Metz (1. Bürgermeister Stadtbergen) und Lotto-Bayern-Vertreterin Anja Gloser zogen die Lose für die Gruppenzusammensetzung für das Futsal-Landesfinale am Samstag, 26. Januar.

In Gruppe A bekommt es der Oberpfälzer Hallenmeister SG Etzenricht II/Luhe-Wildenau II mit dem Gastgeber TSV Leitershofen (Kreisliga), der SpVgg Bayern Hof (Bayernligist aus Oberfranken) und dem FC Grün-Weiß Ingolstadt (Kreisklasse) zu tun. A-Klassist Etzenricht II/Luhe-Wildenau II qualifizierte sich als niederklassigster Klub durch einen 2:0-Finalsieg gegen den Landesligisten SpVgg Pfreimd, Die Ingolstädter krönten sich im oberbayerischen Finalturnier mit 3:1 gegen den SV Manching zum Hallenmeister. Die SpVgg Bayern Hof schnappte sich in Oberfranken das Ticket für die "Bayerische" mit einem 2:1 gegen den TSV Mönchröden.

In der Gruppe B war Landesligist FC Gundelfingen aus dem Ausrichterbezirk Schwaben gesetzt. Die Gruppe komplettieren Vorjahressieger Türkspor Nürnberg (Bezirksliga), der niederbayerische Meister FC Dingolfing (Bezirksliga) und der Bezirksligist SV DJK Oberschwarzach, Bezirksmeister aus Unterfranken. Die Nürnberger setzten sich im mittelfränkischen Bezirksfinale knapp mit 1:0 gegen den ATSV Erlangen durch. Der FC Dingolfing gewann das niederbayerische Finale gegen den SV Neuhausen/Offenberg mit 4:3 nach Sechsmeterschießen und der Bezirksligist aus Oberschwarzach behielt in Haßfurt mit 5:3 die Oberhand über den TSV 1906 Gochsheim.

Anpfiff der ersten Partie am Samstag ist um 13.30 Uhr. Dann duellieren sich der TSV Leitershofen und die SpVgg Bayern Hof. Der Sieger des Lotto-Bayern-Hallencups erhält neben dem Siegerpokal 1000 Euro Preisgeld.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.