11.12.2018 - 15:16 Uhr
MitterteichSport

Kein Wort zum Sport: Andreas Lang

In unserer wöchentlichen Rubrik verrät der Trainer des Fußball-Landesligisten SV Mitterteich, warum er gerne einmal mit Sandra Bullock einen Kaffee trinken würde, und dass sich seine Familie bald vergrößern wird.

Andreas Lang, Trainer des SV Mitterteich.
von Fabian Leeb Kontakt Profil

Andreas Lang (39) trainiert in der dritten Saison den SV Mitterteich in der Landesliga Nordost. Zuvor stand der Betriebswirt beim SV Friesen an der Linie und leitete den DFB-Stützpunkt bei der SpVgg Bayern Hof. Als Spieler trug der Oberfranke das Trikot der SpVgg Bayern Hof, der SpVgg Selbitz und des FC Steinbach-Dürrenwaid.

ONETZ: Wo möchten Sie gerne leben?

Andreas Lang: Hier in Naila (Kreis Hof) fühlen wir uns rundum wohl. Allerdings finde ich die Alpenregion auch wunderschön. So ein zweiter Wohnsitz dort und jeden Morgen diesen beeindruckenden Anblick zu haben, wäre natürlich auch reizvoll.

ONETZ: Was sind Ihre persönlichen Stärken?

Andreas Lang: Ich würde mich selbst als zielstrebig, ehrgeizig und ehrlich charakterisieren.

ONETZ: Was war Ihr größter Fehler?

Andreas Lang: Ich war früher in der Schule ziemlich faul. Über Umwege habe ich mein Studium nachgeholt. Dieser Weg hätte definitiv auch einfacher sein können.

ONETZ: Wer wollten Sie als Kind sein?

Andreas Lang: MacGyver fand ich toll. Weil er aufgrund seiner Kreativität und Erfindungen aus alltäglichen Gegenständen immer eine Vielzahl an ungewöhnlichen Lösungen für Probleme parat hatte.

ONETZ: Was war Ihr schlimmster/bester Schulstreich?

Andreas Lang: In der Schule war ich eher brav. Da gibt es nicht viel zu berichten.

ONETZ: Mit welchem Promi würden Sie gerne mal einen Kaffee trinken?

Andreas Lang: Sandra Bullock. Sie ist eine attraktive Frau und eine hervorragende Schauspielerin.

ONETZ: Welchen Satz hassen Sie am meisten?

Andreas Lang: Da gibt es zwei: "Das mache ich morgen" und "Das kann ich nicht", ohne es vorher überhaupt versucht zu haben.

ONETZ: Was haben Sie sich von Ihrem ersten Gehalt/Ihrer ersten Siegprämie gekauft?

Andreas Lang: Die eine Hälfte ging aufs Sparbuch, und die andere Hälfte - wie George Best sagen würde - habe ich "einfach verprasst".

ONETZ: Bei welcher Nachspeise können Sie einfach nicht widerstehen?

Andreas Lang: Panna Cotta. Egal von wem, egal wann, egal wo. Das geht immer.

ONETZ: Welche Fernsehsendung ist für Sie Pflicht, bei welcher schalten Sie sofort weg?

Andreas Lang: Die "heute-show" im ZDF mit Oliver Welke ist absolute Pflicht. Im Gegensatz dazu hasse ich die sinnfreien Nachmittagssendungen auf RTL, Sat1, und Co..

ONETZ: Was ist Ihre Lieblingsbeschäftigung?

Andreas Lang: Zeit mit der Familie zu verbringen. Da wir im Frühjahr Nachwuchs erwarten, wird es zukünftig wohl noch mehr werden.

ONETZ: Wenn ich die Zeit zurückdrehen könnte, würde ich ...

Andreas Lang: ... meine Frau eher kennenlernen und früher heiraten wollen. Im Allgemeinen würde ich aber viele Dinge genauso wieder machen.

Letzte Woche bei "Kein Wort zum Sport":

Amberg

Alle Teile unserer Rubrik "Kein Wort zum Sport" finden Sie hier.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.