12.11.2021 - 14:33 Uhr
MitterteichSport

Kellerduell beim SV Mitterteich

Schlusslicht SV Mitterteich empfängt am Samstag um 14 Uhr den Tabellenvorletzten ASV Vach. Im Hinblick auf die Abstiegsrunde der Landesliga Nordost ist es für beide Mannschaften ein Sechs-Punkte-Spiel. Es gibt ein überraschendes Comeback.

Landesliga-Schlusslicht SV Mitterteich hat am Samstag den Tabellenvorletzten ASV Vach zu Gast. Mauricio Göhlert (rechts, Szene aus dem Verbandspokal-Spiel gegen Don Bosco Bamberg), der Ende Juli einen Kreuzbandriss erlitten hat, will überraschend wieder ins Geschehen eingreifen.
von Helmut KapplProfil

"Ich bin felsenfest überzeugt, dass wir am Samstag diese Begegnung auf eigenem Gelände gewinnen werden", gibt sich SVM-Coach Frantisek Nedbaly äußerst optimistisch. Die schwache Vorstellung vor Wochenfrist gegen Stadeln sei aufgearbeitet und abgehakt. "Die Mannschaft weiß um ihre Versäumnisse und gelobt Besserung. Vor allem die sich bietenden Chancen müssen unbedingt konsequenter genutzt werden."

Die schwache Chancenverwertung ist für Nedbaly das Hauptübel der vergangenen Wochen. "Am Willen und an der Einsatzbereitschaft hat es nicht gefehlt. Da kann ich der Mannschaft keinen Vorwurf machen." Damit vielleicht endlich der zweite Saisonsieg gelingt, schnürt völlig unerwartet Mauricio Göhlert seine Stiefel. Nach seinem Kreuzbandriss kam er um eine Operation herum und will es auf jeden Fall versuchen. "Er weiß um die Wichtigkeit dieser Begegnung und will der Mannschaft unbedingt helfen", freut sich Nedbaly über diesen Schritt. Nicht mit von der Partie wird Manuel Dürbeck sein, der sich erneut eine Muskelverletzung zugezogen hat. Auch Martin Bächer braucht noch einige Zeit. Deshalb steht dem SVM-Trainer der Kader vom vergangenen Sonntag zur Verfügung.

Ähnliches gilt für den Trainer des ASV Vach, Christoph Nieszery. Wegen vieler Langzeitverletzter ist sein Kader auf 14 Akteure geschrumpft. Aber der hat in letzter Zeit aufhorchen lassen. Seit fünf Runden - zwei Siege und drei Remis - ist das Team aus dem Fürther Stadtteil ungeschlagen. Und Nieszery ist stolz darauf, ging es doch überwiegend gegen Spitzenteams der Liga. "Meine Mannschaft ist derzeit extrem gut drauf. Ich glaube, dass der größere Wille ausschlaggebend sein wird." Momentan würden die Gäste sechs Zähler in die Abstiegsrelegation mitnehmen, die Mitterteicher zwei. "In Mitterteich will ich drei weitere Punkte holen", lautet die klare Vorgabe des Gästetrainers.

SV Mitterteich: Pautsch, Wildenauer, Paulus, Kahrig, Bilz, Grünauer, Federer, Lauterbach, Strehl, Drechsler, Dobras, Laurentin Göhlert, Siller, Mauricio Göhlert, Selvi

Der Bericht über den neuen Trainer des SV Mitterteich

Mitterteich

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.