19.05.2019 - 22:59 Uhr
MitterteichSport

Ein lebloser Auftritt

Der SV Mitterteich verliert das letzte Punktspiel in der Landesliga Nordost beim TSV Nürnberg-Buch nach einer schwachen Leistung klar mit 0:4.

Der Mitterteicher Trainer Andreas Lang war enttäuscht vom Auftritt seiner Mannschaft bei der 0:4-Pleite beim TSV Nürnberg-Buch.
von Helmut KapplProfil

So hatte sich Andreas Lang, Trainer des SV Mitterteich, den Saisonabschluss nicht vorgestellt. Den fünften Tabellenplatz wollte er verteidigen, aber daraus wurde es nichts. Seine Truppe verlor nach einem leblosen Auftritt beim TSV Nürnberg-Buch glatt und auch völlig verdient mit 0:4 (0:1). Torwart Fabian Scharnagl mit zwei Glanzparaden und Michael Drechsler, der das Leder von der Linie kratzte, verhinderten eine noch höhere Niederlage. "Darüber hätte sich die Mannschaft an diesem gebrauchten Nachmittag auch nicht beschweren dürfen", lautete die Bilanz des maßlos enttäuschten SV-Trainers Lang.

"Dieser Auftritt meiner Mannschaft hatte mit Landesliga-Fußball nichts zu tun. Von Beginn fehlten Laufbereitschaft, Einsatzwille und Engagement. Ab der ersten Minute standen meine Spieler nicht nur bei den Gegentoren brav Spalier. So darfst du dich einfach nicht präsentieren." Dass die Stiftländer stark ersatzgeschwächt antraten, mit Tobias Müller saß nur ein Spieler auf der Auswechselbank, wollte Lang nicht als Entschuldigung gelten lassen. "Die elf Spieler, die auf dem Platz standen, haben es total verbockt."

Schon nach 13 Minuten erzielte TSV-Torjäger Udo Brehm bei seinem letzten Spiel die Führung für die Hausherren. Nur zwei, drei Mal kamen die Gäste im ersten Abschnitt ansatzweise gefährlich in die Nähe des heimischen Kastens. Von einer zwingenden Torchance waren sie meilenweit entfernt. Spätestens nach dem 2:0 durch Tarik Sormaz war die einseitige Begegnung gelaufen. Die Hausherren brauchten sich gar nicht zu strecken, zu harmlos agierten die Gäste. TSV-Keeper Patrick Bogner verbrachte auch eine ruhige zweite Halbzeit, er musste nicht einmal beherzt eingreifen. Bei ihrem Torhüter Scharnagl durften sich die Stiftländer bedanken, dass sie nicht höher untergingen. Erst in der Schlussphase legte Buch noch zwei Treffer nach.

Das einzige Positive nach dem letzten Spieltag war für Lang eine insgesamt überragende Saison mit einem hervorragenden sechsten Platz. "Diesen hatte vor der Saison mit Sicherheit niemand erwartet."

TSV Nürnberg-Buch: Bogner, O. Ell (55. Sormaz), Fleischmann, Brehm (88. G. Ell), Schreiner, M. Müller (58. Duman), Obert, Scholz, Schindler, N. Müller, Botzel

SV Mitterteich: Scharnagl, Bächer, Bilz, Göhlert, Özdemir, Dürbeck, Heinz, Watzlawik (64. Müller), Stich, Drechsler, Dobras

Tore: 1:0 (13.) Udo Brehm, 2:0 (63.) Tarik Sormaz, 3:0 (78.) Yusuf Duman, 4:0 (87.) Fabian Botzel – SR: Jonas Kohn (SC Germania Amberg) – Zuschauer: 130

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.