08.03.2019 - 22:20 Uhr
MitterteichSport

Perfekte Woche für Andreas Lang

Erst der Sieg in Feucht, es folgte die Geburt des Sohnes, und am Freitagabend schenkte der SV Mitterteich seinem Trainer auch noch einen Punkt beim nächsten Titelkandidaten.

Mitterteichs Trainer Andreas Lang hatte nach dieser Woche gut lachen: Vier Punkte gegen Titelkandidaten bildeten den sportlichen Rahmen zur Geburt seines Sohnes zu Beginn der Woche.
von Helmut KapplProfil

Der SV Mitterteich sorgt in der Landesliga Nordost weiter für Furore. Nach dem 2:1-Sieg genau vor einer Woche beim 1. SC Feucht entführten die Stiftländer dank einer kämpferischen und taktisch klugen Leistung ein verdientes 1:1 (0:1) vom Tabellenzweiten SC 04 Schwabach. Ein unglücklich zustande gekommener Strafstoß für die Hausherren verhinderte eine weitere faustdicke Sensation.

Mitterteichs Trainer Andreas Lang blickt mit Stolz auf eine perfekte Woche zurück. Zuerst der Sieg in Feucht, dann wurde er Anfang der Woche Vater eines Sohnes und jetzt folgte ein Remis bei einem weiteren Meisterschaftsanwärter. Besser konnte es für ihn gar nicht laufen.

Und diesen Punkt verdienten sich die Gäste redlich. Ähnlich wie in Feucht setzte Langs Team die taktischen Vorgaben exzellent um und trieb die Hausherren schier zur Verzweiflung. Klar, Schwabach war 90 Minuten lang spielbestimmend, verzeichnete eindeutig mehr Ballbesitz, aber Torchancen im Strafraum gab es keine. Die Gästeabwehr mit einem überragenden Torwart Fabian Scharnagl liefert einen tollen Job ab. Wenn es einmal gefährlich wurde, dann meist bei Distanzschüssen, einige davon verfehlten das Ziel nur knapp. Aber Glück gehört bekanntlich auch dazu.

Von Beginn entwickelte sich eine intensive Begegnung mit Vorteilen für die Mittelfranken. Bevor die Gäste den zu diesem Zeitpunkt überraschenden Führungstreffer erzielten, entschärfte SV-Torwart Scharnagl zwei gute Möglichkeiten. Das 1:0 für Mitterteich fiel nach einem Freistoß von Kevin Krassa aus dem Halbfeld. Kaan Özdemir stand goldrichtig und nickte per Kopf ein. Es folgten wütende Angriffe der Hausherren, aber ohne Erfolg.

Auch nach dem Wechsel bestimmten die "04er" das Geschehen, waren aber meist am Strafraum mit ihrem Latein am Ende. In der 55. Minute aber war es so weit. Nach einem unglücklichen Zweikampf von David Dobras entschied der Unparteiische auf Strafstoß, den Oktay zum verdienten Ausgleich für Schwabach verwandelte. Nun wollten die Gastgeber mehr und berannten weiter das Mitterteicher Gehäuse. Aber mit viel Glück und Geschick retteten die Stiftländer den Punkt über die Zeit. Simon Hecht und Marco Kießling boten sich bei Kontern noch zwei gute Chancen, aber das wäre doch des Guten zu viel gewesen. Ein überglücklicher SV-Coach Andreas Lang sparte wieder einmal nicht mit Lob: "Die Mannschaft hat sich erneut dank einer geschlossenen Leistung den Punkt redlich verdient."

Statistik:

SC 04 Schwabach - SV Mitterteich 1:1 (0:1)

SC 04 Schwabach: Adamaschek, Wälzlein, Mohrbach, Weiß, Orel, Nisslein, Görlitz, Raumer (74. Zillmann), Söder (46. Cittadini), Oktay, Rohracker

SV Mitterteich: Scharnagl, Bächer, Krassa, Göhlert, Männl (76. Müller), Özdemir (74. Hecht), Kießling, Watzlawik, Drechsler (68. Heinz), Dobras

Tore: 0:1 (37.) Kaan Özdemir, 1:1 (55./Foulelfmeter) Selahattin Oktay

SR: Hannes Hemrich (TSV Urspringen)

Zuschauer: 180

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.