15.10.2021 - 16:08 Uhr
MitterteichSport

SV Mitterteich: Einstand für den neuen Trainer Frantisek Nedbaly

Im Kellerduell der Landesliga Nordost, Gruppe 1, beim FC Eintracht Münchberg sitzt Frantisek Nedbaly erstmals als Coach auf der Bank des SV Mitterteich. Gegen die Oberfranken holten die Stiftländer Mitte August den letzten Punkt.

Der SV Mitterteich tritt am Samstag beim FC Eintracht Münchberg an. Das 2:2 im Hinspiel (Szene mit Kevin Grünauer, links) war Mitte August der letzte Punktgewinn der Stiftländer. Seitdem gab es acht Niederlagen in Serie.
von Helmut KapplProfil

In einem Punkt sind sich Markus Bächer, Trainer des FC Eintracht Münchberg, und Kollege Frantisek Nedbaly vom SV Mitterteich einig: Beide streben am Samstag (Anstoß 15 Uhr) mit aller Macht einen Dreier an, denn diese drei Zähler würde man in die Abstiegsrelegation mitnehmen. Es sind also ganz wichtige Punkte zu vergeben.

Der Heimvorteil spricht für die Oberfranken, sie verließen immerhin schon vier Mal als Sieger das heimische Gelände. Als Aufsteiger sorgten die Gastgeber zu Saisonbeginn mit drei Siegen und zwei Remis für Aufsehen. "Dann wurden wir auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt", sagt Markus Bächer. "Große personelle Sorgen waren ein Hauptgrund dafür. Nicht zuletzt der Ausfall von Kapitän Dennis Pajonk, dem Dreh- und Angelpunkt in der Mannschaft." Bis auf diesen steht Bächer am Samstag der komplette Kader zur Verfügung. Für ihn also optimale Voraussetzungen.

Weder Aufregung noch Nervosität verspürt Frantisek Nedbaly vor seinem Debüt als Trainer des SV Mitterteich. Im Gegenteil: "Ich freue mich riesig auf das Spiel. Irgendwann reißt jede Serie, warum nicht auch bei uns?" Acht Niederlagen in Folge muss er erst einmal aus den Köpfen der Spieler herausbringen. Die Negativserie begann übrigens eine Woche nach dem Hinspiel gegen die Münchberger. Das 2:2 gegen den FC Eintracht am 14. August war der letzte Punktgewinn der Stiftländer.

"Die Mannschaft, in der genügend Potenzial steckt, hat gut trainiert und ist bereit, die Wende zu schaffen. Dazu muss sie natürlich die zuletzt gemachten Fehler abstellen. Ob das in dieser kurzen Zeit unter meiner Regie gelingt, bleibt abzuwarten", sagt Nedbaly.

Das Aufgebot: Pautsch, Selvi, Wildenauer, Paulus, Kahrig, Bilz, Grünauer, Federer, Lauterbach, Strehl, Drechsler, Dobras, Stauber, Simon Bächer, Laurentin und Justin Göhlert, Siller

SV Mitterteich stellt den neuen Trainer vor

Mitterteich

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.