29.11.2019 - 21:43 Uhr
MitterteichSport

SV Mitterteich wieder gegen Bayernliga-Absteiger

Wenn seine Mannschaft so spielt wie zuletzt, sollte gegen Forchheim ein Punkt drin sein. Darauf spekuliert auf jeden Fall der Mitterteicher Trainer Andreas Lang beim Gastspiel am Samstag in Oberfranken.

Der SV Mitterteich tritt am Samstag bei der SpVgg Jahn Forchheim an. Das Hinspiel (Szene mit Thomas Wildenauer, grünes Trikot) endete 1:1.
von Helmut KapplProfil

Die für Samstag um 14 Uhr angesetzte Landesliga-Begegnung bei der SpVgg Jahn Forchheim (8./33) findet auf jeden Fall statt, bestätigte Andreas Lang, Trainer des SV Mitterteich (11./24), auf Anfrage. Dem Coach soll es recht sein, sieht er doch bei seiner Truppe einen leichten Aufwärtstrend. Vor allem die kämpferische Einstellung bei der Nullnummer zuletzt gegen den FSV Erlangen-Bruck imponierte ihm sehr. "Wenn es uns gelingt, eine ähnliche Einstellung an den Tag zu legen wie gegen den FSV, sind wir nicht chancenlos."

Mit den vier Punkten aus den vergangenen beiden Spielen können die Stiftländer durchaus leben. Sie verabschiedeten sich damit von den Relegationsrängen. Aber Lang weiß auch, dass sich seine Truppe weiterhin in einer prekären Lage befindet. Da käme ein Punktgewinn beim Bayernliga-Absteiger durchaus recht. Aber das wird verdammt schwierig. Die Hausherren befinden sich in einer blendenden Verfassung, gewannen die letzten drei Spiele, strotzen nur so vor Selbstbewusstsein und wollen ihren Lauf unbedingt fortsetzen. "Auf uns wartet eine echte Herausforderung, stehen doch in den Reihen der Oberfranken noch etliche Bayernliga-erfahrene Akteure. Im Hinspiel reichte es immerhin zu einem 1:1 und eine erneute Punkteteilung strebt Lang erneut an. "Wir wollen mit einem positiven Gefühl in die Winterpause gehen, auch wenn noch zwei Nachholspiele gegen den TSV Kornburg und bei Vorwärts Röslau angesetzt sind. Ob diese beide Parteien gespielt werden, wird sich zeigen." Auf jeden Fall reisen die Stiftländer nach ordentlichen Trainingseinheiten auf dem Kunstrasen in Steinmühle bestens vorbereitet an. Was schließlich dabei heraus kommt, wird sich zeigen.

An der personellen Situation hat sich seit letzter Woche nur wenig geändert. Lediglich Daniel Stich steht aus beruflichen Gründen nicht zur Verfügung und Mauricio Göhlert befindet sich im Urlaub. Dafür kehren David Dobras und Sebastian Bilz in den Kader zurück. Am Personal kann es also nicht liegen, sollten die Mitterteicher erfolglos zurückkehren.

SV Mitterteich: Scharnagl, Bächer, Wildenauer, Federer, Grünauer, Kießling, D. Lauterbach, Dürbeck, Drechsler, Christl, T. Lauterbach, Krassa, Lorenz, F. Bilz, S. Bilz, Hegenbart, Wagner, Dobras.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.