06.03.2020 - 15:01 Uhr
MitterteichSport

SV Mitterteich sagt Punktspiel gegen den FSV Stadeln ab

Der Landesligist bestreitet kurzfristig ein Testspiel gegen den FC Trogen.

von Helmut KapplProfil

Wegen Unbespielbarkeit des Platzes an der Marktredwitzer Straße sah sich der SV Mitterteich gezwungen, das Punktspiel gegen den FSV Stadeln abzusetzen. "Wir hätten gerne gespielt", sagt SV-Coach Andreas Lang. "Die Mannschaft befindet sich in einer guten Verfassung. Aber wir müssen uns dem Wetter beugen."

Voraussichtlich wird die Partie für den 28./29. April neu angesetzt. Das bedeutet für die Stiftländer erneut eine Englische Woche und zusätzlichen Stress. Ein Ausweichen auf den Kunstrasen in Steinmühle kommt in Absprache mit Ligaspielleiter Volker Beck ebenfalls nicht infrage. "Die Verletzungsgefahr wäre für beide Mannschaften zu groß", begründet SV-Vorsitzender Roland Eckert die Maßnahme.

Kurzfristig gelang es Trainer Lang für Samstagnachmittag (14 Uhr) einen Testgegner zu finden. Auf dem Kunstrasenplatz in Hof trifft sein Team auf den Bezirksligisten FC Trogen. Für Lang ist das auf jeden Fall besser als nur Training. Ein Gutes in der Spielabsage sieht der SV-Trainer dennoch. "Jetzt haben einige leicht angeschlagene Spieler die Möglichkeit, sich auszukurieren."

Der Kader für das Testspiel in Hof bleibt gegenüber den letzten Wochen unverändert, alle einsetzbaren Akteure stehen zur Verfügbar. Lediglich Daniel Lauterbach und Maximilian Christl fallen neben den Langzeitverletzten definitiv aus.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.