01.12.2019 - 18:04 Uhr
MitterteichSport

SV Mitterteich sorgt für Überraschung

Die Stiftländer gewinnen beim Bayernliga-Absteiger SpVgg Jahn Forchheim verdient mit 2:0. Trainer Andreas Lang ist mit der Leistung seines Teams sehr zufrieden.

Der SV Mitterteich feierte am Samstag bei Bayernliga-Absteiger SpVgg Jahn Forchheim einen 2:0-Erfolg. Die Tore erzielten Kevin Grünauer (rechts) in der zweiten Minute und Marco Kießling (links) in der Nachspielzeit.
von Helmut KapplProfil

Einen Zähler hätte Andreas Lang, Trainer des SV Mitterteich, vor der Partie beim Bayernliga-Absteiger SpVgg Jahn Forchheim sofort unterschrieben. Nach einer starken Vorstellung holten sich die Stiftländer mit einem hochverdienten 2:0 (1:0)-Sieg die volle Punktzahl und entfernten sich damit weiter von den kritischen Tabellenrängen in der Landesliga Nordost. Lang geriet förmlich ins Schwärmen, ob des Auftritts seiner Truppe bei den favorisierten Mittelfranken. "Meine Mannschaft lieferte eine tolle Partie ab und hielt sich zu hundert Prozent an die taktischen Vorgaben. Damit setzte sie ein deutliches Zeichen an die Konkurrenz. Forchheim ist bestimmt keine Laufkundschaft, hier musst du erst einmal gewinnen. Noch einmal, ein dickes Kompliment an die Truppe."

Die Begegnung auf schwierigem Geläuf war gerade Mal zwei Minuten alt, da schickte SV-Angreifer Marco Kießling mit einem genialen Pass Kevin Grünauer auf die Reise. Dieser behielt vor SpVgg-Keeper Axel Hofmann die Nerven und schoss zur frühen Führung für die Gäste ein. Das 1:0 spielte den Mitterteichern natürlich in die Karten - und sie setzten nach. Daniel Lauterbach, Justin Wagner und erneut Grünauer tauchten allein vor Torwart Hofmann auf, vergaben aber ihre Großchancen. Die Hausherren hätten sich über einen höheren Rückstand zur Pause nicht beschweren können.

Nach dem Wechsel versuchten die Mittelfranken mehr Druck aufzubauen, waren aber am Strafraum mit ihrem Latein am Ende. Die Mitterteicher Abwehr stand felsenfest und ließ nur eine nennenswerte Chance zu. Dabei hatte der ansonsten wenig geprüfte SV-Torwart Fabian Scharnagl Glück, als das Leder am Außenpfosten landete. Aber das war es mit Möglichkeiten der Hausherren. Als der vorbelastete Patrick Hoffmann mit einer Schwalbe einen Strafstoß provozieren wollte und mit Gelb-Rot vom Platz flog, war die Begegnung gelaufen. Souverän brachten die Gäste die knappe Führung über die Zeit. Das i-Tüpferl auf eine hervorragende Leistung setzte SV-Torjäger Marco Kießling mit dem 2:0 in der Nachspielzeit. Nach einem genialen Pass überlupfte er Jahn-Keeper Hofmann und schob den Ball ins leere Tor.

SpVgg Jahn Forchheim: A. Hofmann, Petschner (77. Misic), F. Hofmann, Abubakar (90. Tatarevic), Rupp, Nagengast, Güngör, Hoffmann, Lee, Noppenberger, Schwab

SV Mitterteich: Scharnagl, Bächer, Wildenauer, Federer, Grünauer, Kießling, D. Lauterbach (65. Lorenz), Dürbeck (80. S. Bilz), Hegenbart, Drechsler, Christl (40. Wagner)

Tore: 0:1 (2.) Kevin Grünauer, 0:2 (90.+2) Marco Kießling – SR: Matthias Ehlich (TSV Mehlmeisel) – Zuschauer: 100 – Gelb-Rot: (82.) Patrick Hoffmann (Forchheim)

Forchheim.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.