13.02.2020 - 17:17 Uhr
NabburgSport

HSG-Herren vor Spitzenspiel: "Die Jungs sind richtig heiß"

Erwartet wird ein Spiel auf Augenhöhe. Beim Spitzenspiel der Bezirksliga Ost sind die Handballer aus Nabburg und Schwarzenfeld aber psychologisch im Vorteil.

Was hecken die beiden aus? Martin Strejc (links) und Florian Sturm sind nicht nur beide Trainer der HSG Nabburg/Schwarzenfeld. Sie sind als Torhüter auch der große Rückhalt des Spitzenreiters.
von Autor HFLProfil

Am Sonntag (16.30 Uhr) steigt das Spitzen- wohl auch und vorentscheidende Meisterschaftsspiel um den Titel in der Bezirksliga Ost zwischen dem TB Roding und der HSG Nabburg/Schwarzenfeld.

Beide Teams wollen aufsteigen. Die Vorzeichen sind allerdings unterschiedlich. Während die Rodinger zahlreiche Neuzugänge zu verzeichnen hatten und sich erst zusammenfinden mussten, blieb die HSG nahezu unverändert gegenüber dem Abstieg 2018/2019. "Das hat wohl in den bisherigen Spielen den Ausschlag gegeben", sagt Trainer Martin Strejc, der in den letzten drei Wochen den Cheftrainer Florian Sturm (Urlaub in Neuseeland) vertrat "In verschiedenen Situationen, insbesondere bei Rückständen, haben wir unsere Routine ausgespielt und jedes Mal das Spiel zu unseren Gunsten gedreht. Rückhalt waren eine sattelfeste Abwehr mit zwei überragenden Torleuten", ergänzt Betreuer Heiner Fleischmann.

Zum Glück blieb die HSG angesichts des kleinen Kaders vor größeren und langfristigen Verletzungen bis auf Fabian Domaier - in der BOL eine Bank am Kreis - verschont.

Nach sich die Rodinger aber anscheinend gefunden haben. In der Hinrunde gaben sie drei Punkte ab, davon zwei bei der klaren Niederlage in Schwarzenfeld.

Psychologisch ist die HSG im Vorteil. "Während wir bei einer Niederlage immer noch einen Punkt Vorsprung haben, wird es für die Rodinger bei einer Niederlage eng. Dann hätten wir fünf Punkte Vorsprung und wären wohl durch", sagt Strejc. "Die Trainingsbeteiligung war überragend, die Jungs sind richtig heiß", schwärmt Betreuer Heiner Fleischmann.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.