07.08.2018 - 14:09 Uhr
SchwandorfSport

Toto-Pokal: TV Nabburg fordert Detag Wernberg

von Autor AHOProfil

(aho) Erstmals greifen im laufenden Toto-Pokalwettbewerb auf Kreisebene auch die Bezirksligisten ein. Acht Begegnungen sind im Achtelfinale terminiert, die Hälfte davon findet am Mittwochabend statt. Der Rest folgt am 22. August.

Zwei Teams, die sich im bisherigen Saisonverlauf in ihren Ligen erste Lorbeeren verdient haben, stehen sich bei der FT Eintracht Schwandorf gegenüber. Zum einen der Gastgeber als Spitzenreiter der Kreisklasse Süd, der mit zwei Siegen optimal gestartet ist und jetzt im Pokal ein kleines Zubrot bekommt. Der Gegner heißt jedoch FC Wernberg - und der marschiert in der Bezirksliga vorne weg. Zu verlieren haben die Schwandorfer mit ihrem Trainer Rupert Frimberger im Gegensatz zu den Gästen nichts.

Ein brisantes Duell steigt beim SV Haselbach, der sich mit dem SC Katzdorf misst. Hierbei treffen mit Daniel Bohnert auf Haselbacher Seite und Timo Studtrucker als Coach des Bezirksligisten zwei alte Bekannte aus gemeinsamen Ettmannsdorfer Zeiten aufeinander.

Ein Glanztag wird der TV Nabburg benötigen, um den TSV Detag Wernberg aus dem Rennen zu werfen. Der schwach in die Saison gestartete Kreisliga-Absteiger ist gegen den Bezirksliga-Club krasser Außenseiter. Die SG Silbersee und der FC OVI-Teunz konnten in der zweiten Runde noch zuschauen. Klar im Vorteil scheint der Gast zu sein, der in der Bezirksliga noch unbesiegt ist und zuletzt beim FC Amberg ein Unentschieden erreichte.

Die Spiele im Überblick: SV Haselbach - SC Katzdorf, FT Eintracht Schwandorf - FC Wernberg, SG Silbersee - FC OVI-Teunz (alle Mittwoch, 18.30 Uhr), TV Nabburg - TSV Detag Wernberg (Mittwoch, 19 Uhr)

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.