24.09.2021 - 23:04 Uhr
Neukirchen b.Hl.BlutSport

SpVgg SV Weiden knipst den nächsten Verfolger weg

Die Partie beim SV Neukirchen Hl. Blut schien im Vorfeld kein Selbstläufer für die SpVgg SV Weiden zu werden. Aber dann nehmen die Schwarz-Blauen wie selbstverständlich die hohe Hürde.

Mathias Heinl (vorne) erzielte den ersten Weidener Treffer beim 3:0-Sieg in Neukirchen b. Hl. Blut.
von Sebastian SchellProfil

Wer soll diese SpVgg SV Weiden stoppen? Der SV Neukirchen beim Heiligen Blut stellte im bisherigen Saisonverlauf so manchen Kontrahenten vor arge Probleme. Dem Tabellenführer der Landesliga Mitte war die starke Bilanz des Gegners (24 Punkte aus 12 Spielen) am Freitagabend gänzlich egal. Souverän mit 3:0 (2:0) entledigte sich die Wasserwerkelf ihrer Auswärtsaufgabe.

„Das war von Anfang bis zum Ende ein guter und konzentrierter Auftritt von uns. So muss man hier in Neukirchen spielen“, sagte SpVgg-SV-Trainer Andreas Scheler. Tatsächlich lieferte seine Elf von Anpfiff weg eines der besten Auswärtsspiele seit Saisonbeginn ab. Die Gäste agierten vom Start weg zielstrebig und sorgten schon in der ersten Hälfte durch Tore von Matthias Heinl nach schönem Zuspiel von Nikola Vasilic (19.) und Niklas Lang (32.) nach Flanke von Moritz Zeitler für die Vorentscheidung.

Diese Treffer nahmen merklich den Druck aus der bekanntermaßen hitzigen Atmosphäre auf dem Neukirchener Sportgelände. Generell waren die Max-Reger-Städter immer einen Schritt schneller und suchten den Weg nach vorne. Da auch die Defensive um den umsichtigen Torwart Michael Heisig sicher stand, brannte an diesem Abend kaum etwas an. Im Gegenteil: Nico Argauer schraubte nach einem Konter den Endstand auf 0:3.

Die SpVgg SV feiert damit den 12. Sieg im 13. Spiel und kann beruhigt auf die weiteren Partien der Konkurrenz an diesem Wochenende blicken. Am kommenden Freitag gastiert dann der ASV Burglengenfeld im Sparda-Bank-Stadion.

SV Neukirchen b. Hl. Blut - SpVgg SV Weiden 0:3 (0:2)

SV Neukirchen b. Hl. Blut: Caba, Slegl (87. Moltas), Pongratz (77. Conrady), Novy, Hrudka, Steinbauer (86. Nikolov), Mudra, Bodnaruk (77. Dombois), Haluska, Paukner, Hoti

SpVgg SV Weiden: Heisig, Nocerino, Kopp, Helleder, Zeitler, Heinl, Graf (71. Werner), Chousein, Lang, Argauer, Vasilic (80. Özbay)

Tore: 0:1 (19.) Mathias Heinl, 0:2 (32.) Niklas Lang, 0:3 (90.) Nico Argauer – SR: Golo Schricker (Hohenthann) – Zuschauer: 320

Ein Oberpfälzer spielte für Fürth gegen die Bayern

Schwarzenfeld

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.