19.08.2020 - 11:25 Uhr
NeusorgSport

Fußballfrauen des SV Neusorg: Torjägerin kehrt zurück

Sowohl die Landesliga- als auch die Bezirksligavertretung des SVN freut sich über neue Spielerinnen. Ebenfalls zurück in Neusorg ist Ex-Stürmerin Anna Friedrich, aber in neuer Rolle.

Mit sechs Neuzugängen gehen die beiden Frauenfußball-Teams des SV Neusorg in die Saison. Von links: Anna Friedrich (Co-Trainerin), Julia Küffner, Patrick Bauer (Co-Trainer), Laurina Osmani, Stephanie Schneck, Tobias Prechtl (Trainer 2. Mannschaft), Janina Sebald, Nadine Scharnagl, Christian König (Trainer 1. Mannschaft). Es fehlt Cordula Böhme.
von Autor GSRProfil

Der SV Neusorg meldet sechs Neuzugänge für seine beiden Frauenfußball-Mannschaften. Während Cordula Böhme (SSV Sayda), Julia Küffner (SG Kulmain/Fichtelberg) und Nadine Scharnagl (VfB Thanhausen) die "Zweite" in der Bezirksliga verstärken, gehen Laurina Osmani (1. FFC Hof), Janina Sebald (SpVgg Weißenstadt) und Stephanie Schneck (SpVgg Oberfranken Bayreuth) für die "Erste" in der Landesliga an den Start. Frauen-Abteilungsleiter Tobias Prechtl ist sehr zufrieden: "Die neuen Spielerinnen haben sich außergewöhnlich schnell integriert und sind bereits jetzt nicht mehr wegzudenken. Sie schüren zudem den Konkurrenzkampf kräftig an." Nicht unbekannt, aber in neuer Rolle ist Anna Friedrich. Die ehemalige Torgarantin des SVN hatte vor zwei Jahren die Schuhe an den Nagel gehängt. Jetzt kehrt sie als Co-Trainerin zurück und unterstützt Trainer Christian König bei der Weiterentwicklung der Landesliga-Elf. Verzichten müssen die Neusorgerinnen künftig auf Anna Biebl, die ihren Lebensmittelpunkt nach Regensburg verlegt hat.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.