11.05.2022 - 14:10 Uhr
NeusorgSport

Neusorger Tischtennis-Nachwuchs dominiert Bezirksranglistenturnier

Das Bild zeigt hinten von links: Hannah Sischka, Nele Philipp, Emily Sischka, Trainerin Christina Stock-Schönfelder, Hans Fleischmann, Trainer Noah Ernstberger, Emilia Sperrer, Selina Dötterl. Sowie vorne von links: Anne Sischka, Emilia Schönfelder und Saskia Sacher
von Autor GSRProfil

Das Treppchen haben die Neusorger Tischtennis-Mädels beim 2. Bezirksranglistenturnier in Hirschau für sich in Beschlag genommen. Bereits die Auftaktbegegnung sollte die Entscheidung über die Spitzenplätze bei den U19 bringen. Emilia Schönfelder setzte sich dabei in fünf Durchgängen gegen ihre Vereinskameradin Saskia Sacher durch. Für Emilia war dies der Startschuss in ein Turnier, das sie bis zum Schluss dominieren sollte. Nach den Gruppenspielen war die Endrunde der besten Sieben ein reiner Vereinswettkampf zwischen dem SV Neusorg und dem SV Hahnbach – vier (Neusorg) gegen drei (Hahnbach).

Emilia Schönfelder blieb in ihren sieben Begegnungen ungeschlagen und sicherte sich damit souverän den Siegerpokal. Mit Platz zwei holte Saskia Sacher nach wechselhaften Leistungen noch das Beste heraus. Für eine Überraschung auf dem Siegertreppchen sorgte Emilia Sperrer. Hinter der topgesetzten Radowan (Hahnbach) trennte nur das schlechtere Satzverhältnis die ebenfalls stark aufspielende Emily Sischka vom vierten Platz. Nele Philipp sicherte sich Platz acht vor Selina Dötterl, während Hannah Sischka im 13er Feld auf den elften Platz kam.

Die drei Erstplatzierten sicherten sich mit ihren Leistungen einen Startplatz beim Verbandsbereichsranglistenturnier, das am 28. Mai in Marktleuthen ausgetragen wird. Leider, oder eigentlich zum Glück, können die Neusorgerinnen dieses Startrecht aber nicht wahrnehmen, da sie vom 26. bis 29. Mai als Bezirkspokalsieger der Erwachsenen den Freistaat Bayern beim Deutschen Pokalturnier in Hamm/Westfalen repräsentieren.

Nicht ganz zufrieden mit ihrer Leistung war Anne Sischka in der Altersklasse U13. Sie fand nie so richtig in ihr Spiel und musste sich am Ende mit dem fünften Platz begnügen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:
 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.