04.12.2018 - 17:45 Uhr
Neustadt an der WaldnaabSport

Manfred Lederer übernimmt die DJK Neustadt/WN

Der Nachfolger von Bernd Häuber beim Viertplatzierten der Kreisklasse Ost ist gefunden. Der neue Mann an der Seitenlinie war von der Anfrage zunächst überrascht.

von Autor WSCProfil

Knapp zwei Wochen, nachdem sich die DJK Neustadt von Trainer Bernd Häuber getrennt hat, ist der Kreisklassen-Vierte auf der Suche nach einem Nachfolger in den eigenen Reihen fündig geworden. Mit Manfred Lederer (54) steht ab sofort ein Mann an der Außenlinie, der erst seit Sommer an der Alten Straße tätig ist. Vom Nachwuchsleistungszentrum der SpVgg SV Weiden gekommen, betreute er bisher mit die D-Junioren in der BOL.

Dass man nun so schnell einen neuen Übungsleiter präsentieren kann, der auch das gewünschte Anforderungsprofil besitzt, darüber ist Abteilungsleiter Achim Neupert hoch erfreut. Lederer strahle absoluten Sachverstand aus und wäre ein Fußballbesessener, so Neupert. Von der Verpflichtung, über ein Länge der Zusammenarbeit wurde noch nicht gesprochen, erhoffe man sich einen Schub, um das gesteckte Saisonziel noch zu erreichen.

Lederer begann bei der SpVgg Weiden. Weitere Stationen waren: SV Detag Weiden und ASV Neustadt. Danach war er Spielertrainer beim TSV Erbendorf, beim SC Luhe-Wildenau, beim SV Wurz und beim TSV Erbendorf, ehe er als Torwarttrainer zur SpVgg SV Weiden wechselte, wo er bis Sommer in den verschiedensten Funktionen tätig war. So war er unter anderem ab 2009 Co-Trainer bei der Bayernliga-Elf der Wasserwerkler unter Trainer Gino Lettieri und danach Sportlicher Leiter bei der "Zweiten" der Schwarz-Blauen in der Landesliga.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.