04.07.2018 - 15:53 Uhr
Neustadt an der WaldnaabSport

Neustädter D-Junioren steigen auf

Der Nachwuchs der DJK Neustadt spielt künftig in der Bezirksoberliga. Es ist der größte sportliche Erfolg der Vereinsgeschichte.

Die D-Jugend der DJK Neustadt mit ihren Coaches Michael Obermeier (stehend, ganz links) und Manuel Prem (stehend, ganz rechts) grüßt als frischgebackener Kreisligameister 2018.

Neustadt/WN.(wsc) Riesenfreude bei der DJK Neustadt: Die D-Junioren mit ihren Trainern Manuel Prem und Michael Obermeier haben die Meisterschaft in der Kreisliga Amberg/Weiden errungen und sich damit für die Bezirksoberliga Oberpfalz qualifiziert.

In der vergangenen Herbstrunde waren die DJK-Jungen eigentlich nur Dritter der Kreisklasse, wurden dann aber nachträglich noch zum Aufsteiger in die Kreisliga erklärt. Die Freude darüber war natürlich groß und gab der Truppe einen Schub, der sie in der höheren Liga von Anfang an von einem Erfolg zum nächsten trug. In zehn gespielten Partien hieß der Sieger acht Mal Neustadt, nur zwei Unentschieden standen zu Buche.

Souverän auf Platz eins gelandet, ging es nun in die zwei Entscheidungsspiele gegen den Tabellenführer der Kreisliga 2, die JFG Obere Vils. Beim Hinspiel in Neustadt ging die DJK durch einen Treffer von Lenny Vollath mit 1:0 in Führung. So war das Polster für den Rückkampf nicht allzu groß, doch das Team um Kapitän Benedikt Meier holte noch einmal alles aus sich heraus. Zwei Mal in Rückstand geraten, glichen Maxi Werther und Lenny Vollath immer wieder aus. Am Ende stand ein verdientes 2:2, das reichte, um sich mit dem Titel "Kreisligameister" zu schmücken.

Nach Spielende gab es kein Halten mehr, mit Meister-T-Shirts dekoriert feierten die Jungs mit ihrem Trainerduo und den mitgereisten Fans ihren beeindruckenden Erfolg, den zuvor noch kein DJK-Team erreicht hatte.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.