06.10.2019 - 21:59 Uhr
Oberwildenau/Luhe-WildenauSport

SC Luhe-Wildenau übernimmt Tabellenführung

Beim 1:0-Heimsieg gegen den 1. FC Schwarzenfeld erzielt Florian Stadler das goldene Tor. Ein hart erkämpfter Arbeitssieg.

Florian Stadler traf beim 1:0-Heimerfolg des SC Luhe-Wildenau über den 1. FC Schwarzenfeld als einziger ins Netz.
von Externer BeitragProfil

Der SC Luhe-Wildenau setzt seine Siegesserie ungebremst fort. Gegen den 1. FC Schwarzenfeld gelang am Samstagnachmittag ein 1:0 (1:0)-Heimsieg. Da der bisherige Klassenprimus SV Hahnbach patzte, übernahm der Aufsteiger sogar die Bezirksliga-Tabellenführung. Vor 170 Zuschauern war der Dreier ein echter Arbeitssieg.

Die Begegnung begann mit einem Paukenschlag, denn bereits nach drei Minuten hatte Tannhäuser nach schöner Vorarbeit von Bertelshofer die erste Einschussmöglichkeit für den SC. Eine Minute später gleich eine weitere Großchance: Nach einem 25-Meter-Schuss von Shabani ließ FC-Torwart David Kiener den Ball nach vorne abprallen, Benjamin Urbans Schlenzer ging aber knapp am langen Eck vorbei. In der nächsten gefährlichen Szene war es dann so weit: Nach einem Freistoß von Tannhäuser war es Stürmer Florian Stadler, der eine Unsicherheit der Hintermannschaft des 1. FC Schwarzenfeld eiskalt zum 1:0 nutzte (7.).

"So kann es weitergehen", dachten sich die Fans des SC Luhe-Wildenau. Doch weit gefehlt. Das Duell wurde zunehmend geprägt von vielen Fehlpässen und Fouls. Erst nach einer halben Stunde bekam der SC mehr Sicherheit in seine Aktionen; spielerisch war es aber eher Magerkost, was beide Seiten auftischten. In der 40. Minute verpasste es Stadler, die Führung auszubauen. Nach einer feinen Einzelaktion schloss er aus 16 Metern ab, sein Schuss ging an die Unterkante der Latte und von der Torlinie sprang der Ball wieder aus dem Gehäuse heraus.

Nach dem Seitenwechsel agierte der Schwarzenfeld besser und kam ein ums andere Mal gefährlich vor das Gehäuse um SC-Torwart Roland Frischholz. Distanzschüsse von Florian Schlagenhaufer (53.) und Philipp Peter (58.) verfehlten ihr Ziel knapp oder wurden von Frischholz entschärft. Danach versäumten es die SC-Kicker, das Ergebnis mit besser ausgespielten Kontern deutlicher zu gestalten. In der Nachspielzeit erkannte Referee Saif Fekih das 1:1 durch Jonas Fuchs wegen Foulspiels an Frischholz nicht an.

SC Luhe- Wildenau: R. Frischholz, Rudlof, B. Urban, Bertelshofer, Gleissner, S. Urban, Shabani (76. Wunder), Stadler (84. Tiryaki), Tannhäuser, Igl (60. M. Frischholz), Argauer1.

1. FC Schwarzenfeld: Kiener, Bayerl, Böckl, Messmann, Zirngibl, Schlagenhaufer, Fischer, Fuchs, Philipp Peter, Klebl, ImeriTor: 1:0 (7.) Florian Stadler - SR: Saif Fekih (Pentling) - Zuschauer: 170

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.