05.12.2018 - 16:40 Uhr
PressathSport

Eichenlaub wieder nahe der Normalform

Halbzeit in der Regionalliga Süd der Bogenschützen im Deutschen Schützenbund. Im oberbayerischen Langenpreising galt es für die SG Eichenlaub Pressath, eine Schippe auf die Leistungen des letzten Wettkampftages draufzulegen. Was auch gelingt.

Die Pressather Bogenschützen traten am zweiten Regionalliga-Wettkampf geschlossener als zum Saisonauftakt auf. Mit drei Siegen und einem Remis fiel die Bilanz zufriedenstellend aus.

Pressath/Langenpreising. Gegen die Bogenschützen Feucht sollte sich zeigen ob die Vorbereitungen seit dem ersten Wettkampf Früchte tragen oder nicht. Der anfängliche 0:4-Rückstand bestätigte dies zunächst nicht. Jedoch holte sich das Team mit Kampfgeist und Glück drei Sätze am Stück und siegte mit 6:4. Gegen den Tabellenführer TSV Natternberg hingegen gab es mit 55,52 und 52 zwar gute Leistungen, die aber gegen die souverän aufschießenden Niederbayern (57, 54, 58) nicht reichten. Endstand: 0:6.

Beim 6:4-Sieg gegen den SV Gartenstadt Trudering überzeugten die Oberpfälzer mit einem Schnitt von 54,8 Ringen pro Satz. Gegen die Bogenschützen Eggenfelden litt die Konstanz etwas. Nach einem 4:4-Zwischenstand hieß es 6:4 für den Gegner. Gegen Gut Schuß Boxdorf sollte ein Sieg kein Problem darstellen, da die Nürnberger an diesem Tag auf einen ihrer Leistungsträger verzichten mussten. Allerdings sicherte man das 4:4 erst in den letzten Durchgängen ab.

Die KKS Sackenbach hatte an diesem Tag einen Lauf, wobei auch die SGE Pressath unter die Räder kamen. Trotz guter Ergebnisse (56:57, 57:60 und 54:55) verlor man 0:6. Das Oberpfalzderby gegen die Bogenschützen Neumarkt war wie eine Zusammenfassung des Wettkampftages - gute Leistungen gepaart mit kleinen Einbrüchen. Nach drei Sätzen stand es 4:2 für Pressath. Ein 54:54 sicherte den Eichenlaubschützen mit 5:3 schon einen Matchpunkt. Der letzte Satz ging mit 47:53 wieder an Neumarkt. Endstand: 5:5.

Mit drei Siegen und einem Unentschieden hat sich die SG Eichenlaub Pressath wieder zurückgemeldet. Das Team war an diesem Wettkampftag hoch motiviert und es wurde vom ersten bis zum letzten Pfeil gekämpft. Gegen Neumarkt und Eggenfelden wurden unnötige Fehler gemacht. Diese gilt es auszumerzen. Wenn jetzt wieder die gewohnte Konstanz einkehrt, ist der Klassenerhalt möglich. Am 12. Januar um 14 Uhr findet in Pressath der 3. Wettkampftag der Regionalliga Süd statt.

Tabelle

1. TSV Natternberg 24:4

2. KKS Sackenbach 19:9

3. BS Eggenfelden 17:11

4. SV Gartenstadt Trudering 13:15

5. BS Feucht 12:16

6. SG Eichenlaub Pressath 12:16

7. BS Neumarkt 2 10:18

8. GS Boxdorf 5:23

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.