16.09.2020 - 13:07 Uhr
Raigering bei AmbergSport

Oberpfälzer Biathlet Johannes Donhauser mit guten Weltcup-Chancen

Diesen Artikel lesen Sie mit
Was ist OnetzPlus?

Angereist war er als einer, dem man von Verbandsseite nicht mehr allzu viel zutraute. Zurückgekommen ist der Raigeringer Johannes Donhauser von den deutschen Biathlon-Meisterschaften als ein deutscher Hoffnungsträger. Im November gilt's.

Voller Einsatz: Johannes Donhauser auf dem Weg zu seinem ersten deutschen Meistertitel. Bei den Titelkämpfen vor knapp zwei Wochen in Altenberg war der Raigeringer die große Überraschung.
von Josef Maier Kontakt Profil

Da hat er aber richtig einen rausgehauen. Oder besser gesagt gleich vier. Vier Mal null Fehler im Schießen und eine starke Laufleistung - und perfekt war der deutsche Meistertitel im Einzelrennen im Biathlon. Eine kleine Sensation.

Johannes Donhauser war vor knapp zwei Wochen die Entdeckung bei den Titelkämpfen im sächsischen Altenberg. "Ja, das war schon ein bisschen überraschend", sagte der Raigeringer bescheiden zu seinem Coup. "Ich wusste, ich bin gut drauf. Nur, ich musste es auch mal rüberbringen." Er brachte es rüber - und wie. Reihenweise ließ der in Ruhpolding trainierende Oberpfälzer Olympiasieger und Weltmeister hinter sich - Peiffer, Doll, Schempp. "Sie haben mir alle fair gratuliert und meine Leistung anerkannt", freut er sich über die Anerkennung der Kollegen. Mit dem ein oder anderen trainiert er auch ab und an in Ruhpolding, künftig wohl noch öfter.

Seine Weiterentwicklung bestätigte Donhauser, der einst beim SC Monte Kaolino Hirschau mit dem Langlaufen begonnen hat, auch noch mit guten Ergebnissen im Sprint (Platz 6) und der abschließenden Verfolgung (Platz 7). Drei Mal Top-Ten, da war der Oberpfälzer auch in der internen Gesamtwertung, die der Deutsche Skiverband aus allen drei Rennen errechnet, vor Simon Schempp vorne. "Das ist fast noch mehr wert als die Goldmedaille", beschreibt Donhauser die Folgen seiner Auftritte. Im Frühjahr wurde er noch in den DSV-Förderkader eingestuft. Dort trainieren Athleten, denen man vielleicht noch zutraut, sich fortzuentwickeln. Finanziell gefördert werden sie aber nicht. Nach den deutschen Meisterschaften wurden die Leistungsgruppen neu eingeteilt, und da wird der 26-jährige Donhauser jetzt in der Leistungsgruppe 1a aufgeführt. Das ist die Gruppe direkt unter dem Weltcup-Kader. Die erste Folge für Donhauser: "Ich habe jetzt schon mal einen Startplatz beim ersten IBU-Cup sicher." Im schwedischen Idre wäre der Oberpfälzer auf jeden Fall dabei.

Die Ziele des Johannes Donhauser

Amberg

Vielleicht wird's aber auch das finnische Kontiolahti, wo sich fast traditionell die weltbesten Skijäger zum Saisonauftakt treffen. "Ich habe auch noch Chancen auf eine Weltcupteilnahme", verrät er. Im November steht für Deutschlands beste Biathleten nochmals ein abschließender Lehrgang (der Ort steht noch nicht fest) an. Dort wird entschieden, wer beim ersten Weltcup in Kontiolahti startet. Arnd Peiffer, Benedikt Doll, Johannes Kühn und Philipp Horn haben einen Startplatz sicher. Auch Lucas Fratzscher als letztjähriger Gesamtsieger des IBU-Cups. Zwei Plätze sind noch zu vergeben. Dafür kommen Simon Schempp, Erik Lesser, Roman Rees , Dominic Schmucker oder eben Donhauser infrage.

Jetzt macht der Raigeringer aber erst einmal ein paar Tage Pause, bevor es allmählich ins Schneetraining geht. Mit Kumpels ist er derzeit in Südtirol im Urlaub. Mit Blick auf den Herbst sagt er: "Wichtig ist, dass ich gesund bleibe, das ist das A und O." In den vergangenen Jahren warfen ihn auch immer wieder Erkältungen zurück. Auf die kommenden Aufgaben freut er sich: "Ist doch klar, dass ich jetzt noch mehr motiviert bin." Die Tage von Altenberg haben einen Riesenschub bewirkt. "Auch meine Eltern haben die Rennen dort live miterlebt", berichtet Donhauser. Auch sie waren "ziemlich baff" - als der Sohnemann aber so richtig einen raushaute. Oder besser gesagt vier.

Ich habe jetzt schon mal einen Startplatz beim ersten IBU-Cup sicher.

Johannes Donhauser

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.