12.05.2019 - 15:06 Uhr
Raigering bei AmbergSport

Panduren nutzen Überzahl eiskalt aus

Im Stadtduell der Fußball-Bezirksliga Nord feiert der SV Raigering einen 3:1-Sieg gegen den FC Amberg. Der ist nur noch mit neun Mann auf dem Platz, als er den entscheidenden Doppelpack kassiert.

Das war in der 35. Minute die 1:0-Führung für den SV Raigering durch Mittelfeldspieler Florian Haller (links hinten), der in der 58. Minute verletzt ausgewechselt werden musste. FC-Torhüter Dominik Haas blieb zusammen mit Roman Reinhardt, Jakob Hüttner, Kapitän und Torschütze Heiko Giehrl sowie Linksverteidiger Nick Sperlich (von rechts) nur das Nachsehen.
von Autor GTHProfil

Zunächst standen beide Mannschaften noch brav Spalier, als Raigerings sportlicher Leiter Christian Pirzer vier Spieler mit Blumen und Wein verabschiedete. Matthias Kurz beendet seine Karriere. Michael Muck, Marco Shookla und Vincent Schweiger verlassen den SVR. Doch auf dem Rasen ging es dann "ordentlich" zur Sache.

Die Panduren begannen flott, kombinierten sicher - nur der entscheidende Ball in die Spitze wollte zunächst nicht gelingen. Mit zunehmender Spieldauer wurden die Raigeringer Chancen gefährlicher. Und immer war Vincent Schweiger beteiligt. Einer seiner Freistöße ging in der 28. Minute noch knapp am langen Pfosten vorbei. Doch seine Ecke in der 35. Minute war brandgefährlich. Dominik Haas im Amberger Tor konnte sie nur schlecht abwehren, und Florian Haller vollendete eine Kopfballstafette mit der Führung. Erst kurz vor dem Seitenwechsel meldete sich der FC Amberg. Dabei verschenkte der Ex-Raigeringer Alexander Greger die dickste Ausgleichsmöglichkeit. In der zweiten Hälfte war der Schwung im Raigeringer Spiel weg. Der FC Amberg war nun das aktivere Team, der Ausgleich lag förmlich in der Luft. Der gelang FC-Kapitän Heiko Giehrl mit einem satten 20-Meter-Hammer.

Das Spiel wurde ruppiger und das harte Einsteigen der Amberger blieb nicht folgenlos: Jakob Hüttner sah "knallrot" (74.), und Heiko Giehrl wurde mit der Ampelkarte (81.) zum Duschen geschickt. Die Panduren nutzten das Überzahlspiel geschickt aus, und wieder einmal zeigte Michael Muck, welch wertvoller Spieler er ist. Mit einem Volleyschuss brachte er neun Minuten vor dem Ende seine Elf wieder in Führung. Und Maximilian Prechtl setzte vier Minuten später noch das 3:1 drauf.

SV Raigering - FC Amberg 3:1 (3.1):

SV Raigering: Schoberth, Buegger, Jank, Haller (58. Prechtl), Muck, Hiltl, Schweiger, Ram, Wrosch, Lippert, Götz (13. Thaler, 56. Pfab)

FC Amberg: Haas, Sperlich, Hüttner, Giehrl, Reinhardt, Hofmann (61. Haller), Popp, Greger (89. Jawara), Bosser, Brinster, Mueller

Tore: 1:0 (35.) Florian Haller, 1:1 (70.) Heiko Giehrl, 2:1 (81.) Michael Muck, 3:1 (85.) Maximilian Prechtl – SR: Marius Heerwagen (Regensburg) – Zuschauer: 300 – Gelb-Rot: (81.) Heiko Giehrl (FCA) – Rot: (74.) Jakob Hüttner (FCA) wegen Foulspiels

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.