1. FC Rieden verliert bei Spitzenreiter Kosova Regensburg – Holfelder verletzt

Rieden
16.03.2023 - 13:59 Uhr
Riedens Florian Holfelder (vorne) verletzte sich im Spiel gegen Tabellenführer FC Kosova Regensburg und musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Der 1. FC Rieden verkaufte sich im Nachholspiel der Fußball-Bezirksliga Süd beim FC Kosova Regensburg teuer, verlor beim Tabellenführer jedoch mit 0:1. Nach einer starken Anfangsphase der Fleischmann-Elf mit einer guten Chance durch Maximilian Nimsch (10.) diktierten überwiegend die Gastgeber das Spiel auf dem Kunstrasenplatz in Burgweinting. Der Abwehrverbund der Vilstaler hielt - bis kurz vor der Pause. Mit einem Kopfball erzielte Emiljano Hidri per Kopf das Tor des Tages für den FC Kosova.

Ein Schock für die Riedener war eine schwere Fußverletzung von Florian Holfelder, der ins Krankenhaus gebracht werden musste. Die Vilstaler hoffen, dass Holfelder nicht für den Rest der Saison ausfallen wird. Am Ende boten sich zwei gute Gelegenheiten für die Gäste, den Ausgleich zu erzielen: In der 88. Minute wurde der Ball vor der Torlinie von den Platzherren geklärt, in der Nachspielzeit strich ein Kopfball von Patrick Hosch knapp über die Latte. Der Sieg des FC Kosova ging letztlich in Ordnung, doch die eigene Leistung macht den Riedenern Mut für die bevorstehenden Aufgaben.

Tor: 1:0 (45.+2) Emiljano Hidri - SR: Moritz Fischer (SpVgg Ebermannsdorf) - Zuschauer: 120

 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.