11.05.2019 - 13:08 Uhr
RiedenSport

Fette Überraschung beim Landkreislauf

Der Seriensieger der Kultveranstaltung im Landkreis Amberg-Sulzbach bei den Herren heißt jahrelang Skivereinigung Amberg, das war bisher so. 2019 läuft der SVA ein ganz anderes Team den Rang ab.

Jonas Mendl im Ziel: Der Überraschungssieger 2019 heißt SCMK Hirschau.
von Reiner Fröhlich Kontakt Profil
Claudia Mai (rechts) im Ziel - und wieder siegten die Damen von CIS Amberg.

Erst auf Platz vier kam am Samstag der Schlussläufer der Skivereinigung nach 3:55:04 Stunden in Rieden ins Ziel. Völlig überraschend machte der Skiclub Monte Kaolino Hirschau das Rennen: Der 16-jährige Jonas Mendl, als Letzter seines Teams in Winbuch gestartet, überquerte um 11 Uhr 48 Minuten und 47 Sekunden die Ziellinie - euphorisch gefeiert von seinen Mannschaftskameraden. Auf Platz zwei kam der TuS Rosenberg (Sportabzeichen) ins Ziel (3:49:11), nur 28 Sekunden später.

Auf Rang drei folgte die VII. Bereitschaftspolizei Sulzbach-Rosenberg und machte den Triumph dreier Landkreismannschaften als erste Drei perfekt. Bei den Damen hingegen alles beim Alten: Claudia Mai von CIS Amberg war als Schlussläuferin unterwegs und überquerte als Erste der Damenkonkurrenz die Linie in Rieden (4:03:24). Punkt 8 Uhr hatte Landrat Richard Reisinger in Haselmühl den Startschuss abgefeuert und damit 240 Staffeln auf den Weg geschickt.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.