01.09.2019 - 18:33 Uhr
SchirmitzSport

Klarer Schirmitzer Sieg über Stulln

Die Truppe von Trainer Josef Dütsch fährt gegen den Aufsteiger TSV Stulln mit 4:1 klar den zweiten Saisonsieg ein. Schirmitz hält damit das ebenfalls um den Klassenerhalt ringende Team von Coach Christian Zechmann auf Distanz.

Die SpVgg Schirmitz gewann gegen den TSV Stulln mit 4:1.
von Norbert DuhrProfil

Nur eine Halbzeit lang konnten die Gäste aus Stulln das Kellerduell bei der SpVgg Schirmitz offen gestalten. Dann brachte Benedikt Kormann mit zwei tollen Treffern die SpVgg Schirmitz endgültig auf die Siegerstraße. Für Schirmitz hatten vorher bereits Michael Wells und Florian Krapf mit ihren Treffern zum 1:0 und zum 2:1 die Weichen auf Sieg gestellt. Wilhelm Frank gelang für den Neuling der zwischenzeitliche Ausgleich. Für die gastgebende SpVgg war der zweite Saisonsieg notwendig geworden, um aus dem Tabellenkeller zu kommen. Die SpVgg ging die Partie auch entsprechend ernst an. Michael Hermann hatte schon nach 17 Minuten mit einem Kopfball an das Lattenkreuz des Gästetores Pech. Wenig später klingelte es aber im Stullner Kasten, als TSV-Keeper Matthias Störzer einen strammen Freistoß von Patrick Wagner nur ungenügend abwehrte. SpVgg-Angreifer Michael Wells angelte sich das Leder und beförderte es mit Hilfe der beiden Torpfosten zum Führungstreffer ins Netz. Anschließend drehte SpVgg-Torhüter Julian Ramm einen Schuss von Stullns Andreas Pitruski um den Pfosten.

Die Zechmann-Truppe witterte Morgenluft und kam tatsächlich durch einen Kopfball von Wilhelm Frank zum Ausgleich (36.). Doch postwendend brachte Florian Krapf mit seinem ersten Pflichtspieltor Schirmitz erneut in Führung. Im zweiten Durchgang verzeichnete die Dütsch-Elf ein klares Übergewicht und erzielte die entscheidenden Treffer zum deutlichen Erfolg. Zunächst hämmerte Kormann eine Wagner-Ecke per Direktabnahme zum 3:1 in die Maschen. Fast auf die gleiche Art und Weise gelang wiederum Kormann erneut nach einem guten Eckball von Wagner das 4:1. Dazwischen gab es einige Aufregung, als der ansonsten unauffällige Ex-Profi in Reihen der Stullner, Wolfgang Hesl, den Schirmitzer Keeper Ramm beim Abschlag unfair attackierte und dafür Gelb sah. Ramm konnte aber weiterspielen und machte einen Freistoß von Hesl ebenso unschädlich wie einen Kopfball von Frank. Am hochverdienten und wichtigen Dreier für die SpVgg Schirmitz änderte sich nichts mehr.

SpVgg Schirmitz: Ramm – Rothballer, Smardenkas (60. M. Gmeiner), Sehr, Krapf (73. Bredow), Fröhlich, Kormann, Wells (69. Langendorf), Kargus, Wagner, Herrmann

TSV Stulln: Störzer – Mois, Lobinger, Bergler, Zühlke, Hesl, Frank, Linsmeier, Lippert, Eules (46. Rebler), Pitruski

Tore: 1:0 (20.) Michael Wells, 1:1 (36.) Wilhelm Frank, 2:1 (37.) Florian Krapf, 3:1/4:1 (53./80.) Benedikt Kormann – SR: Simon Ettl (Piesenhofen) – Zuschauer: 140

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.