16.11.2018 - 15:38 Uhr
SchirmitzSport

SpVgg Schirmitz setzt sich Dreier als Ziel

Wenn die SpVgg Schirmitz nicht auf dem Relegationsplatz 13 überwintern will, dann muss die Dütsch-Truppe am Sonntag im letzten Punktespiel vor der Winterpause beim FC OVI-Teunz gewinnen.

von Norbert DuhrProfil

Schirmitz.Es gilt für die SpVgg am Sonntag um 14.30 Uhr in Oberviechtach noch einmal alle Kräfte zu mobilisieren, um einen Dreier einzufahren. Denn man hat in den letzten beiden Partien in Schwarzenfeld und zu Hause gegen den TSV Detag Wernberg wichtige Zähler liegen gelassen. Bedauerlich war es dabei, dass die Dütsch-Schützlinge immer in der Schlussphase die Konzentration verloren und unnötige Treffer kassiert haben. Diese Schwäche muss die SpVgg am Sonntag gegen den 14. der Tabelle unbedingt abstellen.

Auch wenn der Aufsteiger die letzten fünf Spiele in Serie - darunter eine 1:7-Abfuhr zu Hause gegen den FC Amberg - verloren und erst 12 Punkte auf sein Konto gebracht hat, darf Schirmitz die wichtige Begegnung nicht auf die leichte Schulter nehmen. Schon in der Hinrunde tat man sich gegen den Neuling beim 1:1 in Schirmitz sehr schwer. Aber selbst gegen die Spitzenmannschaften der Liga hatten die Schirmitzer zuletzt ihre Torgelegenheiten, doch es fehlte meistens der Vollstrecker. Gegen Wernberg wurden natürlich die Stammkräfte Bastian Dütsch, Michael Herrmann und Alex Martins Mabi schmerzlich vermisst. Sollten die drei am Sonntag wieder einsatzfähig sein, müsste die SpVgg ihr Vorhaben in die Tat umsetzen können.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.