05.07.2018 - 13:53 Uhr
SchnaittenbachSport

Im Naturbad auf Sand

32 Teams der U17 treffen sich in Schnaittenbach, um bei Jungen und Mädchen die bayerischen Meister im Beachvolleyball zu küren. Ein Duo aus Amberg rechnet sich Chancen aus.

Marco Nanka (links)und Julian Zoll vom VC Amberg wollen bei der Bayerischen Meisterschaft der U17 im Beachvolleyball in Schnaittenbach auf das Siegerpodest.
von Redaktion ONETZProfil

Der Bayerische Volleyball Verband hat auch in diesem Jahr wieder die Ausrichtung einer Bayerischen Meisterschaft im Beachvolleyball an den TuS Schnaittenbach vergeben. Am Samstag und Sonntag, 7. und 8. Juli (jeweils ab 9.30 Uhr), bewerben sich je 16 Mädchen- und Jungenteams in der Altersklasse U17 um den Titel eines Bayerischen Meisters. Zudem hat sich der Landessieger direkt für die Deutsche Meisterschaft, die am 4./5. August in Haltern am See ausgetragen wird, qualifiziert.

Das Organisationsteam mit Abteilungsleiter Günter Dobmeier, Sebastian Scholz, Mathias Mende und dem Bezirkssportwart Roy Nanka ist seit Wochen mit der Vorbereitung der Meisterschaft befasst. Auf insgesamt sechs Feldern, davon zwei im nahe gelegenen Naturbad, spielen 64 Beach-Talente aus dem Freistaat um den begehrten Sieg. Bei den Jungs versuchen die Vertreter aus der Oberpfalz in die Phalanx der Favoriten aus Oberbayern einzudringen. Das Amberger Duo Marco Nanka/Julian Zoll ist hier an erster Stelle zu nennen, mit Simon Breinbauer/Toni Nicklas (Weiden), Jonathan Helm/Fabian Schwab (Amberg/Regenstauf) und Anton Liebschner/Christian Scherl (Regenstauf) schickt die Oberpfalz weitere Teams ins Turnier.

Aber auch Timo Kretzschmann/Florian Lange (Schwaig) werden gute Chancen eingeräumt. Dominik Langbein (Dachau) als Bayernpokalsieger tritt mit seinem Vereinskollegen Paul Schreiner an, Tobias Besenböck/Janne Kaiser (Dachau) und Niklas Brandt/Patrick Rupprecht (München/Dachau) sind die hochkarätigen Konkurrenten aus Oberbayern.

Bei den Mädchen sind die Gewinner des Bayernpokals Beach in Ingolstadt Lotta Weiß/Samira Winkler (Weiden/Regenstauf) am Start und auch Anwärter auf den ersten Platz. Aber auch Lisa Großmann/Julia Polito (Amberg/Hahnbach), immerhin Dritte beim Bayernpokal Beach, wollen ihre gute Form bestätigen.

Weitere Oberpfälzer Teilnehmerinnen sind Theresia Amtmann/Jette Gradl (Regenstauf) und Marie Heidlinger (Hahnbach), die zusammen mit Yara Bauer (Memmelsdorf) startet. Zum engeren Favoritenkreis sind auch Maya Hölzlein/Hannah Küchenhoff (Memmelsdorf/TB München), Carina Drath/Emma Sambale (Rosenheim/Holzkirchen) und vor allem die Teilnehmerinnen am Bundespokal Kira Böhm/Paula Hummel (Planegg-Krailling/Lohhof) zu zählen.

Für alle Freunde und Anhänger des Beachvolleyballs sind am Wochenende hochklassige Duelle der besten bayerischen Nachwuchstalente geboten, der Ausrichter freut sich auf zahlreichen Besuch.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp