24.10.2021 - 21:26 Uhr
SchwandorfSport

Kreisliga West SAD: Stulln schießt Aufsteiger SG Niedermurach ab

Eine Machtdemonstration, eine Überraschung und eine absolut sportliche Geste prägten das Geschehen in der Kreisliga West am vergangenen Wochenende.

Torjubel beim Stullner Torschützen Sebastian Hartmann nach seinem Hattrick zum 3:0. Am Ende siegte der Spitzenreiter 7:0 bei der SG Niedermurach/Pertolzhofen.
von Autor AHOProfil

In der Kreisliga West marschiert der TSV Stulln (33) an der Tabellenspitze weiter in Richtung Meisterschaft. Am Samstag gewann die Elf von Christian Zechmann bei der SG Niedermurach/Pertolzhofen (11) mit 7:0. Von den Verfolgern musste sich die SDG Schönthal/Premeischl (29) zu Hause gegen die SG Silbersee (22) mit einem torlosen Remis begnügen. Der SC Ettmannsdorf II (28) mühte sich im Derby gegen die FTE Schwandorf (17) zu einem 1:0-Erfolg. Böse auf die Nase gefallen ist der 1. FC Rötz (19), der gegen den TV Nabburg (25) kein Mittel fand und mit 0:3 verlor. Ein 5:0 schaffte der TV Wackersdorf (19) zu Hause gegen einen harmlosen SV Alten/Neuenschwand (6), der Mühe haben wird, den Klassenerhalt zu erreichen. Verlegt wurde das Spiel zwischen dem FC Schmidgaden und den SF Weidenthal/Guteneck.

SG Niedermurach/Pertolzhofen - TSV Stulln 0:7 (0:4)

Das Ergebnis sagt alles aus über den Spielverlauf. Der TSV Stulln war dem heimischen Aufsteiger in allen Belangen überlegen. Lediglich in der Anfangsphase konnte die Heimelf mithalten. Dann setzte sich die Klasse des Spitzenreiters durch. Sebastian Hartmann, der insgesamt vier Treffer erzielte, eröffnete den Torreigen in der 32. Minute. Bis zur Pause trafen erneut Sebastian Hartmann und Dominik Linsmeier zum 0:4. Die SG hatte keine Offensivaktion zu verzeichnen, sie zog sich weit zurück und wollte das Ergebnis in Grenzen halten. Nach dem Wechsel setzte sich die Überlegenheit des TSV Stulln fort. DFabio Cordio, Fabian Schieber und nochmals Sebastian Hartmann sorgten für den Endstand.

Tore: 0:1 (32.) Sebastian Hartmann, 0:2 (35.) Sebastian Hartmann, 0:3 (42.) Dominik Linsmeier, 0:4 (45.) Sebastian Hartmann, 0:5 (59.) Fabio Cordio, 0:6 (73.) Fabian Schieber, 0:7 (78.) Sebastian Hartmann - SR: Josef Baier - Zuschauer: 80

1. FC Rötz - TV Nabburg 0:3 (0:2)

Verdient gewann der TV Nabburg sein Auswärtsspiel beim 1. FC Rötz. Die Rötzer fanden nicht ins Spiel, weil die Gäste früh störten und in der Offensive stets für Gefahr sorgten. Nach 13 Minuten brachte Pascal Behringer die Nabburger in Führung. Acht Minuten später erhöhte Jan-Luca Hartig auf 2:0, was dem Gast zusätzliche Sicherheit gab. Die Gastgeber veruchten zwar, den Anschluss zu schaffen, scheiterten aber immer wieder an der Nabburger Abwehr. Die zweite Halbzeit brachte wenig Änderung. Der TV spielte clever von hinten heraus, Rötz fand kein Mittel, um sich entscheidend durchzusetzen. Das 3:0 von Patrick Greindl nach einer Stunde war die Entscheidung in einer fairen Partie.

Tore: 0:1 (13.) Pascal Behringer, 0:2 (21.) Jan-Luca Hartig, 0:3 (60.) Patrick Greindl - SR Dennis Schötz - Zuschauer: 80

FC Schmidgaden - SF Weidenthal/Guteneck verlegt

Der FC Schmidgaden bat seinen Gegner kurzfristig um seine Spielverlegung, da nicht genügend Spieler zur Verfügung standen. Die Sportfreunde aus Weidenthal willigten ein. "Das war eine Supersache und keine Selbstvertsändlichkeit", lobte FC-Trainer Wolfgang Richthammer das Verhalten der Gäste. "Das ist sportliches Verhalten."

Statistik

SC Ettmannsdorf II - FTE Schwandorf 1:0 (0:0)

Tor: 1:0 (57.) Artur Becker - SR Dieter Dendorfer - Zuschauer: 160

SG Schönthal/Premeischl - SG Silbersee 0:0

SR: Horst Lang - Zuschauer: 200

TV Wackersdorf - SV Alten/Neuenschwand 5:0 (4:0)

Tore: 1:0 (4.) Matthias Walz, 2:0 (18.) Simon Oberndorfer, 3:0 (20.) Michael Roidl, 4:0 (36.) Nico Sporer, 5:0 (90.) Julian Fischer - SR Ralph Schwarzfischer - Zuschauer: 100

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.