17.01.2019 - 18:19 Uhr
SchwarzhofenSport

Saison beendet: Kreuzbandriss bei Philipp Ziereis

Bittere Nachricht für den FC St. Pauli: Der Fußball-Zweitligist wird im Kampf um den Bundesliga-Aufstieg bis zum Saisonende ohne den Oberpfälzer Philipp Ziereis auskommen müssen.

Innenverteidiger Philipp Ziereis.
von Frank Werner Kontakt Profil

Philipp Ziereis (25) wird dem FC St. Pauli bis zum Saisonende fehlen. Der aus Schwarzhofen (Kreis Schwandorf) stammende Innenverteidiger zog sich im Trainingslager in Spanien im Zweikampf beim Spiel gegen Wehen Wiesbaden (3:2) einen Riss des vorderen Kreuzbandes sowie einen Riss des Innenmeniskus im rechten Knie zu. Das teilte der Zweitligist am Donnerstag mit.

Die Untersuchungen bei Kniespezialist Dr. Josef Harrer in Regensburg bestätigten demnach die Verdachtsdiagnose von Mannschaftsarzt Dr. Sebastian Schneider. Ziereis wird voraussichtlich am Montag in Regensburg operiert und mehrere Monate ausfallen. "Das tut uns unfassbar leid für Philipp. Wir werden als Mannschaft und als Club alles tun, damit er schnellstmöglich wieder in unserem Kreis sein kann. Wir wünschen ihm alle gute Besserung und eine schnelle Genesung," sagte Trainer Markus Kauczinski.Am Tag vor der Diagnose hatte Kauczinski gesagt:„Wir müssen das jetzt kompensieren. Flo Carstens ist sofort reingesprungen, hat wieder ein gutes Spiel gemacht. Wir haben zudem Möglichkeiten mit Marvin Knoll oder Brian Koglin, der eine solide Vorbereitung gespielt hat. Auch Marc Hornschuh ist eine Option.“

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.