18.11.2018 - 17:26 Uhr
SchwarzhofenSport

SV Schwarzhofen in prächtiger Torlaune

Zuletzt lief es nicht sonderlich rund für den SV Schwarzhofen. Das musste der SV Sorghof, Schlusslicht in der Bezirksliga Nord, nun ordentlich büßen.

von Autor HÜRProfil

Der SV Schwarzhofen rehabilitiert sich nach einer zuletzt mauen und torlosen Heimvorstellung gegen Paulsdorf und schießt sich gegen das Tabellenschlusslicht SV Sorghof beim 11:1-Sieg den Frust von der Seele. Erstmals wieder mit Martin Weiß in der Startformation war die Körpersprache der Mannschaft eine wesentlich andere, die Laufbereitschaft war nicht vergleichbar mit der der Vorwochen. Sorghof wurde von Beginn an hoch angelaufen und bekam keinen vernünftigen Spielaufbau auf die Reihe. Die logische Konsequenz dieser Spielweise waren Torchancen in Hülle und Fülle. Martin Weiß und der zuletzt schwächelnde Christoph Gietl erzielten jeweils drei Treffer und tankten gehörig Selbstvertrauen.

Den schönsten Treffer des Tages erzielt hierbei Schwarzhofens Max Lennert kurz nach der Pause zum zwischenzeitlichen 6:1, als der Edeltechniker an der Strafraumkante zwei Sorghofer ins Leere laufen ließ und den Ball mit dem rechten Fuß ins lange Tordreieck zimmerte. Schwarzhofen vergab noch eine Reihe ausgezeichneter Einschussgelegenheiten, so dass der nicht bezirksligatauglich auftretende SV Sorghof mit dem 11:1 noch noch gut bedient war.

SV Schwarzhofen: Ullmann, Zäch, C. Weiß, Fischer, Voith (79. Hammer), Gietl, M. Weiß (84. Bauer), C. Danner, Lennert, Forster, Rötzer (32. Götz)

SV Sorghof: Götz, Rudlof (75. Schiekofer), Regler, Kraus, Ertl, Schmidt, Grundler, Ritter, Götzl, Wywiol, Steiner

Tore: 1:0 (9.) Christoph Danner, 2:0 (11.) Martin Weiß, 3:0/4:0 (14./32.) Christoph Gietl, 4:1 (34.) Paul Schmidt, 5:1 (43.) Christoph Gietl, 6:1 (49.) Max Lennert, 7:1/8:1 (52./57.) Martin Weiß, 9:1 (61.) Stefan Voith, 10:1 (84.) Manuel Zäch, 11:1 (87.) Alexander Götz - SR: Jan Dirrigl (Parsberg) - Zuschauer: 100

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.